Landesbüro Thüringen

Das Landesbüro Thüringen der Friedrich-Ebert-Stiftung bietet verschiedene Möglichkeiten, um Einblicke in die Arbeit des Landesbüros zu erhalten und die Tätigkeiten der politischen Bildung zu unterstützen.

Es ist möglich im Landesbüro ein Praktikum zu absolvieren oder als Seminarassistenz bei der Durchführung von Veranstaltungen mitzuwirken.

Praktikum

Das Landesbüro Thüringen der Friedrich-Ebert-Stiftung bietet regelmäßig Praktika für Studierende an.

Zielsetzung des Praktikums ist es, Einblick in die politische Bildungs- und Beratungsarbeit zu erhalten, Funktionsweise und Arbeitsabläufe des Landesbüros kennenzulernen, bei der Veranstaltungsplanung, -durchführung und -nachbereitung mitzuarbeiten und bei der Konzeption von Veranstaltungen tätig zu werden sowie allgemeine Bürotätigkeiten zu übernehmen.

Es besteht die Möglichkeit, bei entsprechender Eignung über das Praktikum hinaus als freie_r Mitarbeiter_in bzw. Seminarassistent_in bei der Friedrich-Ebert-Stiftung auf Honorarbasis beschäftigt zu werden.

Voraussetzungen - Zeitraum - Vergütung

Voraussetzungen

  • Studium der Politikwissenschaften, Staats- oder Rechtswissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften
  • Kenntnisse aktueller politischer Diskussionen
  • Interesse an der Veranstaltungsorganisation
  • Sehr hohes Engagement, Flexibilität und Eigeninitiative

Bitte senden Sie uns Ihre schriftliche Bewerbung (Anschreiben, aus dem insbesondere auch Ihr außeruniversitäres Engagement hervorgeht und Lebenslauf) per E-mail.

Zeitraum

Das Vollzeitpraktikum umfasst 12 Wochen.

Aktuell suchen wir Praktikant_innen für das Jahr 2020. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Vergütung

Das Praktikum wird mit 450 Euro pro Monat vergütet.

Seminarassistenz

Das Landesbüro Thüringen der Friedrich-Ebert-Stiftung stellt jedes Jahr rund 120 Veranstaltung zu den unterschiedlichsten politischen Themenbereichen auf die Beine.  Das Repertoire der Formate, die dabei gewählt werden, reicht von Podiumsdiskussionen, Vorträgen, Lesungen, Konzerten, Workshops und  Seminaren bis hin zu Zukunftswerkstätten. Unsere Aufgabe ist es politische Bildungsangeboten in ganz Thüringen anzubieten.

Seminarassistent_innen unterstützen unser Team bei der  konkreten Durchführung am Tag der Veranstaltung. Die Seminarassistenz ist an der Vor- und Nachbereitung beteiligt. Dies umfasst unter anderem:

  • Vorbereitungen am Veranstaltungsort (Aufbau von Roll-Ups und Technik, Auslegen von Flyern und Informationsmaterial)
  • Organisation der Anmeldung vor Beginn der Veranstaltungen
  • Verwaltung von Teilnahmelisten und Honorarverträgen
  • Betreuung von Referent_innen
  • Abbau und Transport nach Ende der Veranstaltung


Seminarassistent_innen erhalten einen spannenden Einblick in die Planung und Durchführung der Veranstaltungen des Landesbüros. Die Anreise zu Veranstaltungen außerhalb von Erfurt erfolgt in der Regel gemeinsam im Team. Der Einsatz als Seminarassistenz findet immer punktuell an den jeweiligen Tagen der Veranstaltung statt.

Voraussetzungen - Zeitraum - Vergütung

Voraussetzungen

  •     Interesse an der Veranstaltungsorganisation und -durchführung
  •     Engagement, Flexibilität und Eigeninitiative
  •     Zuverlässigkeit und freundliches Auftreten
  •     Gute Teamfähigkeit

Vergütung

Die Bezahlung erfolgt nach Stunden mit einer Eingruppierung nach TVÖD EG 3 (Bruttostundenlohn von EUR 12,44).
Bitte lassen Sie uns Ihre schriftliche Bewerbung (Anschreiben, aus dem insbesondere auch Ihr gesellschaftliches Engagement hervorgeht und Lebenslauf) per E-mail zukommen.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Thüringen

Hermann-Brill-Haus
Nonnengasse 11
99084 Erfurt

0361-59 80 20
0361-59 80 21 0
E-Mail-Kontakt


nach oben