SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Gesellschaften sind divers. Warum nicht auch der Journalismus?

#MedienAkademie21 // 4.-6. November 2021 // online


Darum geht's

Journalismus braucht Diversität. Denn ohne Vielfalt in den Redaktionen ist keine ausgewogene, differenzierte Berichterstattung möglich, die die breite Gesellschaft abbildet. Der Einsatz für mehr Vielfalt im Journalismus ist daher nicht nur eine Frage von politischer Korrektheit, sondern auch eine Frage von Qualität.

Wie können wir gemeinsam erreichen, dass zum Beispiel die Perspektiven von Frauen, People of Color und queeren Kolleg_innen nicht länger unterrepräsentiert sind?

Genau das wollen wir zum öffentlichen Auftakt der MedienAkademie am Donnerstag, 4. November 2021, diskutieren. Sei per Livestream oder vor Ort in der FES Berlin dabei und entscheide mit, welche Fragen gestellt und diskutiert werden.

Beim geschlossenen Teil der MedienAkademie am Freitag und Samstag, 5. und 6. November, geht es auch praktisch zu: Als Teilnehmer_in recherchierst und produzierst Du zwei Tage lang zum Thema „Diversity im Journalismus“. Du lernst innovative journalistische Methoden kennen und produzierst eigene Stücke und Beiträge, die am Ende der Veranstaltung veröffentlicht und vorgestellt werden. Die praktische Arbeit in den Workshops bildet einen Schwerpunkt der MedienAkademie 2021.

 


Das musst Du wissen

Thema:

Eine Frage der Qualität: Warum Journalismus so vielfältig sein muss wie die Gesellschaften, für die er gemacht ist.
 

Format:

Die MedienAkademie ist eine Webkonferenz mit einem öffentlichen und einem geschlossenen Teil. Der öffentliche Teil findet am Donnerstag, 4. November 2021, als Hybridveranstaltung statt und wird auf dieser Website als Livestream übertragen. Je nach Stand der dann gültigen Corona-Schutzmaßnahmen, wird auch eine Teilnahme vor Ort in der FES Berlin möglich sein.

Für einen zuvor angemeldeten Teilnehmer_innen-Kreis geht die Diskussion am Freitag und Samstag, 5. und 6. November 2021, weiter.

 

Zielgruppe am Donnerstag, 4. November 2021 (öffentlicher Teil):

  • Volontär_innen und Journalist_innen
  • Studierende mit dem Berufsziel Journalist_in
  • medieninteressierte Öffentlichkeit

Zielgruppe am Freitag und Samstag, 5. und 6. November (geschlossener Teil):

  • Volontär_innen und Journalist_innen (bis 35 Jahre)
  • Studierende mit dem Berufsziel Journalist_in

 

Kosten:

Donnerstag, 4. November 2021
Online-Teilnahme:
kostenfrei!

Vor-Ort-Teilnahme in der FES Berlin:
kostenfrei! Aufgrund der begrenzten Platzkapazitäten fällt eine Reservierungspauschale in Höhe von 25,00 Euro / Person an. Die Reservierungspauschale wird am Veranstaltungstag nach der Anmeldung in der FES Berlin in bar zurückgezahlt. Für die Vor-Ort-Teilnahme ist ein in der FES Berlin kostenlos angebotener Corona-Schnelltest am Veranstaltungstag zwingend erforderlich (auch bei vollständigem Impfstatus und überstandener Infektion).
 

Freitag und Samstag, 5.-6. November 2021
60,00 Euro Seminarpauschale

 

Wichtig!

Die Veranstaltung wird fotografisch und filmisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären bei der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die FES das vor, während und nach der Veranstaltung entstehende Foto- und Videomaterial für Zwecke der Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit im Internet sowie in Printerzeugnissen nutzt.


Video: Rückblick auf die MedienAkademie 2019

Datenschutzhinweis zum Video

X Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Kontakt

MedienAkademie 2021:

Inhaltliche Planung und Organisation

Marcus Hammes

0228/883-7149

Julia Möltgen

0228/883-7124

 

E-Mail-Kontakt

Direkt zur Twitterseite:  @FES_JAK


24.09.2021 - 21:17

RT @annkaeffekt : So viele tolle Journalist:innen, die bei #Top30mm verdient (!) ausgezeichnet werden; mit einigen bin ich selbst befreundet…
Tweet anzeigen


24.09.2021 - 19:54

RT @nrecherche : #Klimastreik und #btw21 beschäftigen uns auch auf der #nr21 -Onlinetagung am 2. Oktober. Wir freuen uns auf @SaraSchurmann ,…
Tweet anzeigen


Die JournalistenAkademie

Die JournalistenAkademie der Friedrich-Ebert-Stiftung bietet ein qualifiziertes Informations-, Bildungs- und Dialogangebot für Journalistinnen und Journalisten an. Damit unterstützt die JAK sie bei ihrer gesellschaftspolitischen Verantwortung und Funktion, die Demokratie zu schützen.

weitere Informationen zur JAK

Veranstaltungen der JournalistenAkademie

  • 07.10.2021 | Veranstaltung | Training/Seminar

    Wer fragt, der führt - Das politische Interview in Hannover 2021 [Fit fürs Volo]

    In Interviews mit politischen Akteur_innen ist es oft schwierig, den Dingen auf den Grund zu kommen. Das Gegenüber weicht aus oder will die eigene…

    weitere Informationen

  • 16.09.2021 | Veranstaltung

    Vom Themen-Finden bis zum erfolgreichen Themenpitch (Grundkurs) [Fit fürs Volo]

    Inhalt
    Wer journalistisch berichten möchte, sollte zuallererst wissen, worüber. Wie findet man ein spannendes Thema? Wie filtert man Ideen,…

    weitere Informationen

  • #MedienAkademie21: Warum ist der Journalismus so wenig divers?

    Der Einsatz für mehr Vielfalt im Journalismus ist eine Frage von Qualität. Wie können wir erreichen, dass zum Beispiel die Perspektiven von Frauen,…

    weitere Informationen

nach oben