SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Wie sich das Corona-Virus auswirkt: Expertise der FES aus aller Welt

Aus aller Welt

Die COVID-19-Pandemie bedroht Gesundheit und Jobs der Menschen weltweit – eine soziale und wirtschaftliche Krise von beispielslosem Ausmaß. In unterschiedlichen Formaten untersuchen wir, wie die Pandemie das Leben der Menschen prägt und verändert. Unsere FES-Expert_innen, Partner und Gastredner_innen teilen hier ihre Erkenntnisse aus der Praxis und geben Denkanstöße. Gemeinsam möchten wir versuchen, die Auswirkungen der Krise zu verstehen und einen Weg in die Zukunft aufzuzeigen. 

Berichte aus neun Ländern

An der Corona-Front

Covid-19 ist ein soziales Desaster. Seine tödlichen Spuren hat das Virus in vielen Ländern vor allem in der Altenpflege hinterlassen. Hier kämpfen die Pflegekräfte an vorderster Front gegen Corona und sind schon lange mit ihren Kräften am Ende. Wie stark das Coronavirus den Sektor der Altenpflege trifft, zeigen Berichte aus neun Ländern. weiter

Vergleichende Publikationen

Europäische Recovery-Strategie

Mit welchen Strategien versucht Europa, die Corona-Krise zu überwinden und den Weg für eine sozial-ökologische und digitale Transformation zu ebnen? Wir haben die Recovery-Strategien in Portugal, Spanien, Frankreich, Deutschland, Finnland, Schweden, Italien, Griechenland und Zypern untersucht. weiter

Blog

Corona und Care-Arbeit: Eindrücke aus der Welt

Wir wirkt sich die gegenwärtige Corona-Situation auf bezahlte und unbezahlte Sorgearbeit(er_innen) aus? In unserem Blog „Corona & Care“ geben wir Erfahrungen, Forderungen und Lösungsvorschlägen Raum. weiter

Blog

Corona als Prüfstein für die Gesellschaft

Wie können Werte wie Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität in der Corona-Krise wieder wirkmächtiger werden? In unserer Blogreihe „Prüfstein Corona“ hinterfragen wir den Willen der Gesellschaft, eine sozial und ökologisch gerechtere Zukunft zu gestalten. weiter

E-Paper-Reihe

Demokratie im Ausnahmezustand

Wie verändert die Coronakrise Recht, Politik und Gesellschaft? Wie verändert sie den politischen Protest, wie das Parteiensystem? Das und einiges mehr greifen wir in unserer digitalen Schriftenreihe auf. Mehr als 20 Papiere sind bereits erschienen. Und weitere folgen. weiter

Vergleichende Studien

Corona und Antifeminismus in verschiedenen Ländern

Die Studienreihe „Antifeminismus in Zeiten der Corona-Pandemie“ erklärt die Zusammenhänge zwischen Geschlechter(un)gerechtigkeit, Antifeminismus und Corona-Verschwörungserzählungen in Ländern wie Deutschland, Großbritannien, Österreich und den USA. weiter

Blog

Wie Corona das Leben in Afrika verändert

Unser „Africa Corona Brief“ untersucht, wie afrikanische Länder, Regierungen und Gemeinschaften mit der Pandemie umgehen – mit Beiträgen unserer 25 FES-Büros in Subsahara-Afrika, von Partnerorga­ni­sa­tionen und Expert_innen. weiter

Blog

Wie verändert Corona das Leben in der Asien-Pazifik-Region?

Unser englischsprachiger „Asia Corona Brief“ untersucht, wie die Länder, Regierungen und Gemeinschaften in der Asien-Pazifik-Region mit der Pandemie umgehen – mit Beiträgen unserer FES-Büros vor Ort, von Partnerorga­ni­sa­tionen und Expert_innen. weiter

Blog

Wie verändert Corona das Leben in Lateinamerika und der Karibik?

In diesem Corona-Brief haben unsere Büroleiter_innen, Mitarbeiter_innen sowie Expert_innen der Büros in Lateinamerika und der Karibik aus erster Hand über die Auswirkungen der Pandemie vor Ort berichtet und dabei Einblicke in die politische Lage und in den Umgang der Regierungen mit der Krise gegeben. weiter


Meinungsbeiträge

Die Welt und das Virus

Die Corona-Pandemie ist eine weltweite Herausforderung. Wie gehen die Länder mit der Situation um? Das IPG-Journal hat unsere Kolleg_innen im Ausland um Einschätzungen aus erster Hand gebeten.

Hier finden Sie die spannenden Reportagen: https://www.ipg-journal.de/schwerpunkt-des-monats/corona-weltweit/


FES in Zeiten von Corona

Liebe Gäste der Friedrich-Ebert-Stiftung,

mit Bedauern müssen wir den direkten Austausch mit Ihnen vorübergehend einstellen. Der Gefahr, die von der Corona-Pandemie nach wie vor ausgeht, muss verantwortungsvoll begegnet werden. Um Ihre und unsere Gesundheit zu schützen, bleiben unsere Gebäude daher bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. 

Da unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten, kann es zudem vorkommen, dass Ihre Anfragen verzögert beantwortet werden. Doch unsere gesellschaftlichen Debatten und Diskurse gehen weiter. Mit unseren vielfältigen digitalen Angeboten geben wir Antworten auf die neuen, drängenden Fragen. Wir laden Sie herzlich ein, bei uns online zu flanieren.

Ihre Friedrich-Ebert-Stiftung

Unsere Digitalen Angebote

 

Hier finden Sie sämtliche digitale Inhalte der Friedrich-Ebert-Stiftung.

nach oben