freie Plätze
Montag, 10.09.18 bis Freitag, 14.09.18 - Hamburg

Dokumentarfilme drehen für Einsteiger_innen

Veranstaltungsnummer: 220679

"Das Schöne an der Dokumentarfilmarbeit ist, dass man sich mit den Geheimnissen des Lebens beschäftigen und immer tiefer in unbekannte Regionen vordringen kann. Auf dieser Reise findet man wunderbare Weggefährten, und man hat stets die Gewissheit, etwas Sinn- und Wertvolles zu tun." (Michael Rabiger)

Inhalt:
Dokumentar-Filmemacher ermöglichen tagtäglich spannende Einblicke in die Welt. Ihre Aufgabe ist es, wirkliches Leben und tatsächliches Geschehen zu zeigen. Dokumentarfilm ist ein Ausschnitt der Realität, gesehen durch die Augen eines fühlenden Menschen, und orientiert sich an ethischen Grundsätzen. Es geht um Authentizität, Realität, Nachhaltigkeit, um Ausblicke oder sogar Visionen.Es geht aber auch immer um Wirklichkeit und Wahrheit. Dies im Film zu unterscheiden und umzusetzen ist die Aufgabe des Filmemachers. Aufgabe und Ziel des Seminars ist es, die Bild- und Filmsprache des Dokumentarfilms zu erlernen.
Es geht um Kreativität, Verantwortung, Selbstverwirklichung. Die Seminarteilnehmenden arbeiten in kleinen Teams und werden kurze Dokumentarfilme drehen, von der Themenfindung bis zur Postproduktion. Dreh- und Schnitterfahrungen sind von Vorteil.

o Theoretische Einführung mit einem Filmbeispiel
o Themenfindung der eigenen Produktionen
o Recherche zur Filmproduktion
o Bild- und Filmsprache des Dokumentarfilms
o Grundlagen der Interviewführung
o Kamera- und Tontraining

Methoden
o Gruppenarbeit: Dreharbeiten zu einem kurzen Dokumentarfilm
o Individuelle Betreuung der Gruppen während der Dreharbeiten
o Individuelle Betreuung des Schnitts
o Gemeinsame Analyse der entstandenen Filme

Kompetenzgewinn
o Sie erwerben journalistisches Verständnis und lernen die Herangehensweise an einen Dokumentarfilm kennen.
o Sie vertiefen Ihre Kenntnisse der Bild- und Filmsprache.
o Sie erlernen Filmanalyse und erwerben Medienkompetenz.

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an angehende Dokumentarfilmer_innen, Filmemacher_innen und Kameraleute. Dreh- und Schnitterfahrung sind von Vorteil, aber nicht erforderlich.

Seminarleiter
Hans Hausmann, Autor, Regisseur, Kameramann, Hochschuldozent für TV-Journalismus Köln
Schnittgestaltung: Birgit Mild, Cutterin, Hamburg

Teilnahmepauschale:
450,00 Euro (inkl. Übernachtung & Frühstück)



Termin

Montag, 10.09.18 bis Freitag, 14.09.18
14:00 Uhr (erster Tag) bis 16:00 Uhr (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
450,00 Euro

Veranstaltungsort

Cremon 32
20457 Hamburg



Ansprechpartner_in

Maximilian Raths

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
JournalistenAkademie
Godesberger Allee 149
53170 Bonn
Tel.: 0228-8837124



nach oben