Landesbüro Nordrhein-Westfalen

Freitag, 09.03.18 14:00 bis Freitag, 09.03.18 16:00 - Bonn

Internationaler Frauentag - 100 Jahre Frauenwahlrecht


Terminexport im ICS-Format

Bild: von FES

Im November 1918 war es endlich soweit. Frauen erhielten in Deutschland das aktive und passive Wahlrecht. Zahlreiche Frauen hatten im Vorfeld dafür gekämpft.
Und wie sieht es heute, 100 Jahre später, aus? Was verbinden Frauen mit dem Wahlrecht? Vor dem Hintergrund von Politikverdrossenheit, Rechtspopulismus und einem Backlash zu teils tradierten Rollen- und Familienmustern fragen wir uns: ist es für Frauen nicht wichtiger denn je von ihrer Stimme Gebrauch zu machen?

Eingeladen sind:
Rebecca Beerheide, Journalistin
Gisela Notz, Historikerin und Autorin
Antje Schrupp, Politikwissenschaftlerin, Buchautorin, Bloggerin
Johanna Fee Ziemes, „Feminismus im Pott“
Moderation: Franziska Hilfenhaus, Redakteurin Frau tv

Die Kooperationsveranstaltung zusammen mit dem Frauenmuseum Bonn findet im Rahmen des Internationalen Frauentages 2018 statt.

Arbeitseinheit: Landesbüro NRW


Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro NRW

Schwanenmarkt 15
40213 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 436 - 375 63
Fax: 0211 / 436 - 381 48

Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel.: 0228 / 883 - 7202
Fax: 0228 / 883 - 9208


nach oben