SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Vom tragfähigen Projektauftrag zum erfolgreichen Projekt

Web-Seminar am 4. und 26. August 2020 (18:00 - 19:30 Uhr)

Projektaufträge sind die zentrale Basis jeglicher Projektarbeit. Deren Qualität hat erheblichen Einfluss auf die Qualität des gesamten Projektprozesses. An Projekten sind recht unterschiedliche Personen mit unterschiedlichen Interessen und Kompetenzen beteiligt. Ein hohes Maß an Kooperation gleich zu Beginn ist recht hilfreich, zu einem Projektauftrag zu kommen, der wirklich trägt.    

Referentin:  Werner Zimmer-Winkelmann

Teilnahmepauschale: kostenlos

Technikcheck: Termin folgt

Inhalte

Teil 1 am 4. August

  • Die Bedeutung von Projektaufträgen für den Projektprozess und den Projekterfolg
  • Notwendige Festlegungen/Inhalte von Projektaufträgen
  • Qualitätskriterien für die Bewertung von Projektaufträgen
  • Vorgehensmodell für die Entwicklung eines tragfähigen Projektauftrags in der Organisation
     

5. - 26. August: Praxisphase
 

Teil 2 am 26. August

  • Auswertung der praktischen Projektarbeit seit Teil 1
  • kollegiale Beratung und Erfahrungsaustausch über gelingende Klärungen von Projektaufträgen
  • Risiken und Fallstricke bei der Entwicklung von Projektaufträgen und wie damit umzugehen ist.

Nutzen

In diesem Web-Seminar besprechen wir nicht nur, was gute Projektaufträge beinhalten sollten, sondern auch darüber, wie der Prozess geplant und durchgeführt werden soll, an dessen Ende ein guter Projektauftrag steht.

Methoden

Impulse, Arbeit an eigenen Beispielen, kollegiale Beratung und Austausch

Zielgruppe

Gesellschaftspolitisch Engagierte und Hauptamtliche in zivilgesellschaftlichen Organisationen

Weitere Hinweise

In diesem Web-Seminar arbeiten Sie an eigenen praktischen Beispielen.

Das Web-Seminar findet im virtuellen Raum statt. Eine Woche vor dem Web-Seminar erhalten Sie den Link zum Raum. Für die Teilnahme sollte die Möglichkeit bestehen, die Software Zoom herunterzuladen. Sie benötigen außerdem eine stabile Internetverbindung, eine Webcam und ein Headset.

Zwischen Teil 1 und Teil 2 findet bei Bedarf ein sogenanntes Co-Working statt, d. h. eine virtuelle Sprechstunde, in der ein Austausch über alle auftretenden Schwierigkeiten möglich ist, die bei der Umsetzung des Gelernten und der Entwicklung des Projektauftrags in der eigenen Organisation aufgetreten sind.

Das Web-Seminar ist ausgebucht.

Nachbereitung für Teilnehmende

Hier finden Sie als Teilnehmende nach dem Web-Seminar die passwortgeschützte Aufzeichnung und dazugehörige Materialien.

Aufzeichnung Teil I, 04.08.2020: Vom tragfähigen Projektauftrag zum erfolgreichen Projekt (passwortgeschützt)

Datenschutzhinweis zum Video

X Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Vimeo übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Vimeo Privacy.

Aufzeichnung Teil II, 26.08.2020: Vom tragfähigen Projektauftrag zum erfolgreichen Projekt (passwortgeschützt)

Datenschutzhinweis zum Video

X Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Vimeo übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Vimeo Privacy.

Die wichtigsten Fragen

Was sind Web-Seminare

Web-Seminare sind digitale Veranstaltungen, in denen Hintergrundinformationen zum Thema des Web-Seminars vermittelt, online Fragen an die Referent_innen gestellt und gemeinsam Ideen gesammelt und diskutiert werden können.

Was benötigen Sie für die Teilnahme am Web-Seminar?

Für die Teilnahme am Web-Seminar benötigen Sie einen Computer oder Laptop mit Videofunktion, Headset und eine stabile Internetverbindung.

Wieviele Personen können teilnehmen?

Unsere Web-Seminare sind je nach Thema für Gruppen zwischen 12 bis maximal 40 Teilnehmende ausgelegt.

Was kostet die Teilnahme?

Die Teilnahme an Argumentationstrainings gegen Rassismus und Antifeminismus ist kostenlos. Die Teilnahme an anderen Web-Seminaren kostet je nach Länge und Praxisanteil zwischen 20,00€ und 40,00€.

Wie und wo können Sie sich anmelden?

DieAnmeldung ist meist einige Wochen vor dem Web-Seminar möglich. Sie erfolgt über unser Anmeldeformular. Über die Möglichkeit zur Anmeldung informieren wir im MuP-Newsletter.

Was passiert nach der Anmeldung?

Nach Ihrer Anmeldung werden Sie darüber informiert, dass Ihre Anmeldung eingegangen ist.

Sollten Sie einen Platz im Web-Seminar erhalten haben, bekommen Sie ca. eine Woche vor  Beginn die Zugangsdaten zum Veranstaltung sowie die Informationen zum Technikcheck. Dieser soll sicherstellen, dass Ihre Teilnahme auch technisch reibungslos funktioniert.

Bei Web-Seminaren für die eine Teilnahmegebühr erhoben wird, erhalten Sie direkt nach der Anmeldung ein Schreiben mit näheren Informationen und eine Rechnung. Diese ist direkt zu begleichen.

Zu einigen Web-Seminaren schalten wir zu diesem Zeitpunkt auch Kurzvideos für Ihre inhaltliche Vorbereitung auf das Web-Seminar frei.

Teilnahmegebühren

Bei Web-Seminaren für die eine Teilnahmegebühr erhoben wird erhalten Sie direkt nach der Anmeldung ein Schreiben mit näheren Informationen und die Rechnung. Diese ist direkt zu begleichen.

Zu einigen Web-Seminaren schalten wir Ihnen zu diesem Zeitpunkt auch Kurzvideos für Ihre inhaltliche Vorbereitung frei.

Datensicherheit in Web-Seminaren

Die Friedrich-Ebert-Stiftung arbeitet mit der Videokonferenz-Software Zoom.

Ausführliche Informationen zum Datenschutz und Zoom finden Sie auf FESdigital.

 

nach oben