Internationale Gemeinschaft und Zivilgesellschaft

10.06.2016

Agenda 2030: Handlungsempfehlungen für die G20

Unsere Think Tank-Konferenz erarbeitete ein Abschlusskommuniqué, das nun zum Download bereit steht.

Bild: Bild: FES

Welche Rolle können die G20 bei der Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsagenda spielen – und welche Verantwortung müssen sie als wirtschaftsstärkste Nationen übernehmen? Das englischsprachige Abschlusskommuniqué unserer Think-Tank-Konferenz "Die 2030 Agenda für nachhaltige Entwicklung – internationale Kooperation und die G20-Präsidentschaften von China und Deutschland" steht nun zum Download bereit und liefert Handlungsempfehlungen an die Regierungen der G20, die bereits mit Vertreter_innen der deutschen Regierung und des Bundestags diskutiert wurden.

Bei der Konferenz diskutierten Arbeitsgruppen die Bekämpfung von Armut und Ungleichheit; den Klimawandel und die Dekarbonisierung der Wirtschaft; Konnektivität, Handel und Entwicklung und Fragen der Entwicklungsfinanzierung.

Die Veranstaltung wurde ausgerichtet vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik, dem Shanghai Institutes for International Studies, der Chinese Academy of Social Sciences, der Renmin University und der FES. Sie fand am 12. und 13. Mai in Berlin statt und bezog auch andere G20-Engagement Groups ein, etwa die Vertretung der Gewerkschaften (Labour 20) oder der Zivilgesellschaft (C20).

Download Abschlusskommuniqué

Länder / Regionen: Weltweit

Arbeitseinheit: Globale Politik und Entwicklung


Ansprechpartner

Thomas Mättig
Thomas Mättig
030 269 35-7415

Ähnliche Beiträge

29.03.2019

»Fair Play im Welthandel«

weitere Informationen

Sebastian Sperling & Jan Souverein

Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner: Erste Lehren aus fünf Jahren legalem Cannabis in Uruguay

weitere Informationen

Christian Denzin

Entwicklungsansätze in Lateinamerika: Herausforderungen einer sozial-ökologischen Transformation

weitere Informationen
Spotlight 2030
Publikation

Spotlight 2030

Wie nah ist die Weltgemeinschaft den nachhaltigen Entwicklungszielen schon gekommen? Der jährlich erscheinende Bericht zu Hürden und Widersprüchen bei der Umsetzung der Agenda 2030. weiter

Globalisierung und Soziale Demokratie
Weiterbildung

Globalisierung und Soziale Demokratie

Wie können die Weltmärkte sozial und ökologisch gestaltet, die Finanzmärkte politisch kontrolliert und Arbeitnehmerrechte global gestärkt werden? Das Wochenendseminar und Lesebuch der FES Akademie für Soziale Demokratie zeigt Handlungsmöglichkeiten auf. weiter

nach oben