SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Projektassistenz

Aktuelle Stellenangebote

Unsere nächste Ausschreibung startet noch vor Weihnachten! Genaue Daten folgen...

Einstiegsmöglichkeiten für junge Talente

Du denkst politisch und willst etwas bewegen? Du entwickelst gerne neue Ideen und setzt Dich für diese ein? Du übernimmst Verantwortung und neue Herausforderungen begeistern Dich? Dann bewirb Dich für unserer Nachwuchsförderprogramm!

Für Master-Absolvent_innen bieten wir die Ausbildung zur Projektassistenz an. (Dauer: 24 Monate, Einsatzorte: Berlin und ein FES-Auslandsbüro)

Dabei lernst Du die politische Beratungs- und Bildungsarbeit der FES kennen, setzt erste eigene Aktivitäten um und kannst Dich so persönlich und fachlich weiterentwickeln.

 

Wir stehen für Werte und wollen andere für diese begeistern. Mit der Sozialdemokratie und der Gewerkschaftsbewegung verbindet uns das Streben nach Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Frieden. Mit unserer Arbeit vernetzen wir Menschen, machen sie fit für Politik und analysieren politische Trends aus progressiver Perspektive - in Deutschland und in über 100 Ländern weltweit.

Wir bewegen was und bleiben auch selbst in Bewegung. Erst Länderprojekt Kenia in Nairobi? Anschließend Europäische Sozialpolitik in Berlin? Dann Landespolitik in München? Und später weiter nach Thailand? Bei uns ist das möglich!

Unsere wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen arbeiten in der Rotation zwischen verschiedenen Stellen in Berlin, Bonn, deutschland- und weltweit. Regulär alle drei bis fünf Jahre nehmen wir eine andere der vielfältigen Aufgaben in der FES wahr und wechseln dabei auch mal unseren Einsatzort. Dadurch arbeiten wir mit einem diversen Spektrum an Partnerorganisationen zusammen, vernetzen uns immer wieder neu und entwickeln uns kontinuierlich weiter. Das klingt spannend? Finden wir auch! Denn wir sind überzeugt, dass wir dadurch innovativ und dynamisch bleiben. Das bringt uns selbst und unseren Einsatz für die Soziale Demokratie voran.

Unsere Teams bestehen aus engagierten und klugen Köpfen, die agil, einander wertschätzend und mit klarem Fokus Ideen entwickeln und Projekte umsetzen. Hast Du Lust, Teil unserer Teams zu werden?

 

Wir suchen

  • analytische Köpfe, die politisch denken, strukturiert arbeiten und Ideen auch gerne umsetzen
  • junge Talente mit einem Masterabschluss im Bereich der Politik-, Sozial- und/oder Wirtschaftswissenschaften
  • Teamplayer_innnen, die international Erfahrung gesammelt haben und sich auch jetzt schon gesellschaftspolitisch engagieren

 

Klingt nach Deinem Profil? Dann bewirb Dich. Im Dezember 2022 starten wir die Suche für Oktober 2023.

Projektassistenz

Die Projektassistenz führt Dich an die internationale politische Bildungs- und Beratungsarbeit der FES heran und bereitet Dich auf die mögliche spätere Übernahme einer Leitungsposition in einem Auslandsprojekt vor. Als Absolvent_in kannst Du perspektivisch jedoch sowohl im In- als auch im Ausland Fach- und Führungspositionen in der FES wahrnehmen.

 

Die Ausbildungszeit beträgt 24 Monate und teilt sich in zwei Phasen:

1. Phase: Während der 6-monatigen Onboarding- und Vorbereitungszeit in Berlin machst Du Dich mit der FES und den zentralen institutionellen Arbeitsgrundlagen für den bevorstehenden Auslandseinsatz vertraut.

  • Du lernst die FES als Organisation, ihre Kernthemen und wichtigsten Partnerorganisationen kennen und vernetzt Dich mit anderen Kolleg_innen.
  • Du erhältst einen Einblick, welche Abläufe die Arbeit in der FES-Zentrale prägen.
  • Du erwirbst das notwendige Know-How für Deinen Auslandseinsatz, z.B. machst Du Dich mit den Methoden und Instrumenten unseres Qualitätsmanagements sowie den rechtlichen und finanzadministrativen Rahmenbedingungen unserer Projektarbeit vertraut.
  • Du arbeitest Dich in den Länder-/regionalen Kontext Deines Einsatzortes ein.

 

2. Phase: Der 18-monatige Auslandseinsatz ist das Herzstück der Ausbildung. Du verbringst diese Zeit in einem FES-Auslandsbüros und arbeitest an der Umsetzung eines gesellschaftspolitischen Beratungsprogramms mit. Während Deines Auslandseinsatzes werden insbesondere Deine Fach-, Management- und Sozialkompetenz gefördert, die die Grundlagen für die mögliche spätere Übernahme einer Projektleitung oder anderer Positionen in der FES bilden.

  • Du arbeitest in einem internationalen Team und lernst die Abläufe und das Management eines FES-Auslandsbüros kennen.
  • Du erfährst, wie das Management komplexer und vernetzter Projekte im nationalen und regionalen Kontext funktioniert.
  • Du erlebst, wie Projekte und Aktivitäten entwickelt, geplant, umgesetzt und evaluiert werden und wirkst selbst daran mit. Dabei arbeitest Du mit unserem vielfältigen Spektrum an Partnerorganisationen zusammen.
  • Du übernimmst erste Verantwortung für Aktivitäten im Bereich der politischen Bildung und Beratung inkl. Veranstaltungs- und Projektmanagement.
  • Du verfasst Analysen über die politischen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen im Projektland/-region und machst Dich mit der internen und externen Kommunikation eines FES-Auslandsbüros vertraut.

All dies geschieht durch einen Mix an regelmäßigen Gesprächen, „Training on the job“, Kurzhospitationen, Workshops, Seminaren und Selbststudium. Die konkreten Ausbildungsziele und -inhalte werden in einem Ausbildungsplan festgehalten. Die Projektleitung vor Ort betreut und unterstützt Dich während dieser Zeit und gibt Dir regelmäßig Feedback.

 

Gehaltsfragen sind bei uns nicht individuelle Verhandlungssache, sondern kollektiv geregelt. Das gilt auch für Projektassistent_innen. Die Grundlagen Deines Ausbildungsbildungsverhältnis sind im Tarifvertrag für Projektassistent_innen der Friedrich-Ebert-Stiftung festgehalten, u.a. dass Deine monatliche Vergütung 3.740,00 Euro brutto (Stand April 2022) beträgt und Du u.a. Anspruch auf standortabhängige Zulagen und familienbezogene Leistungen hast.

Bewerbungsprozess

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online über das StellenportalBitte beachte, dass wir keine Initiativbewerbungen entgegennehmen, sondern Du Dich nur auf ausgeschriebene Stellen bewerben kannst.

 

Lass uns gerne Deine Bewerbungsunterlagen zukommen:

  • Motivationsschreiben in deutscher Sprache (maximal 1 Seite)
  • Lebenslauf in deutscher Sprache, gerne europass
  • Alle wissenschaftlichen Hochschulabschlusszeugnisse (Promotion/Master/Diplom/Bachelor) mit Angabe der Ø-Note nach dem deutschen Notensystem
  • Qualitätsnachweise (kein Diploma Supplement) sind in folgenden Fällen erforderlich:  
    • Studium in Deutschland: Akkreditierungsnachweis des Masterstudiengangs bei Abschlüssen an Fachhochschulen und nicht regulären Studiengängen an Universitäten
    • Studium im Ausland: Akkreditierungsnachweis des Masterstudiengangs oder Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen
  • Relevante Arbeits- und Praktikumszeugnisse
  • Nachweise über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (C1/C2) und gute Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache
  • Weiterbildungszertifikate
  • Nachweise über gesellschaftspolitisches Engagement
  • Freiwillige Angabe zum Grad der Behinderung - im Hinblick auf die Fördermechanismen des SGB IX

WICHTIG: Bitte sende uns die Unterlagen als eine zusammenhängende pdf-Datei, deren Größe 10 MB nicht überschreiten darf. Bewerbungen mit mehreren Dateien können wir leider nicht berücksichtigen.

 

Wie geht es dann weiter?

Nachdem Deine Bewerbung bei uns eingegangen ist, erhältst Du eine automatische Eingangsbestätigung und ein mehrstufiges Auswahlverfahren folgt.

1. Check der Bewerbungsunterlagen

Zunächst werden wir Deine Dokumente sichten. Wir verschaffen uns einen Überblick über Deine fachlichen Qualifikationen, praktischen Erfahrungen und Dein gesellschaftspolitisches Engagement. Da wir i.d.R. nur einmal pro Jahr Stellen für unsere Nachwuchsförderprogramme ausschreiben, benötigen wir für diesen Prozess i.d.R. 4-5 Wochen. Anschließend erhältst Du eine Rückmeldung von uns.

Bitte erstelle Deine Bewerbungsunterlagen mit großer Sorgfalt. Nicht vollständig eingereichte Bewerbungsunterlagen können wir leider nicht berücksichtigen.

2. Verfassen eines Beratungspapiers

Politische Trends und Entwicklungen einzuordnen und zu bewerten sind wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Daher bitten wir Dich in einem nächsten Schritt, ein Beratungspapier zu erstellen. Dafür erhältst Du von uns per E-Mail an einem vorgegebenen Termin ein Thema bzw. eine Fragestellung und hast anschließend 2 Stunden Zeit, das Papier zu verfassen.

Wir werden dann das Papier prüfen und bewerten. Für diesen Prozess brauchen wir i.d.R. 2 Wochen. Anschließend erhältst Du eine Rückmeldung von uns.  

3. Assessment Center

Du hast uns auch mit Deinem Papier überzeugt, dann werden wir uns in einem eintägigen Assessment Center schließlich persönlich kennenlernen. In einer Mischung aus Gruppenaufgaben und Einzelinterviews werden wir mehr über Dich und Du über uns erfahren.

4. Vertragsangebot

Wir sind nun vollständig von Dir überzeugt und wollen Dich im Team der FES haben. Dann machen wir Dir ein spannendes Angebot für eine Stelle.

Berufliche Perspektiven

Nachdem Du eines unserer Nachwuchsförderungsprogramme erfolgreich absolviert hast, ist eine Einstellung als Mitarbeiter_in im In- und Ausland möglich. Du arbeitest dann als Referent_in  in Bonn, Berlin oder einem unserer nationalen Landesbüros in Deutschland oder übernimmst die Büro-/Projektleitung in einem unserer Auslandsbüros weltweit.

 

Grundsätzlich wollen wir Menschen langfristig an uns binden. Unbefristete Arbeitsverträge für wissenschaftliche Mitarbeiter_innen in der FES sehen den Einsatz im In- und Ausland vor. D.h. unsere wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen arbeiten in der Rotation zwischen verschiedenen Stellen in Berlin, Bonn, deutschland- und weltweit. Regulär alle drei bis fünf Jahre nehmen wir eine andere der vielfältigen Fach- und Führungspositionen in der FES wahr und wechseln auch immer wieder unseren Einsatzort. Dadurch arbeiten wir mit einem diversen Spektrum an Partner_innen zusammen, vernetzen uns immer wieder neu und entwickeln uns kontinuierlich weiter.

 

Das klingt spannend? Finden wir auch! Denn wir sind überzeugt, dass wir dadurch innovativ und dynamisch bleiben. Das bringt uns selbst und unseren Einsatz für die Soziale Demokratie voran.

 

Ob die Rotation auch für Dich infrage kommt, kannst Du mit diesem Selbsteinschätzungstest überprüfen.

FAQ

Kann ich mich initiativ für das Traineeship oder die Projektassistenz bewerben? Nein, wir nehmen keine Initiativbewerbungen an. Bitte bewirb Dich nur auf ausgeschriebene Stellen. 

 

Masterabschluss ja - aber nicht mit Hauptfach im Bereich der Politik-, Sozial- und/oder Wirtschaftswissenschaften. Kann ich mich dennoch bewerben? Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Bewerber_innen mit einem Hauptfach in Politik-, Sozial- und/oder Wirtschaftswissenschaften am besten die Kenntnisse und praktischen Erfahrungen mitbringen, die wissenschaftliche Mitarbeiter_innen in der FES benötigen. Daher setzen wir einen Masterabschluss in einem dieser Studiengänge (oder einem verwandten Studiengang wie European Studies, International Relations, Conflict Studies etc.) voraus.

 

Warum ist der Akkreditierungsnachweis für manche Studienabschlüsse wichtig? Unser Tarifvertrag gibt vor, dass ein einschlägiger Studienabschluss auf Master-Niveau für bestimmte Stellenprofile vorliegen muss. Daher benötigen wir einen Nachweis, dass Dein Masterabschluss offiziell anerkannt ist. Falls Du im Ausland ein Studium absolviert hast, ist die anabin-Datenbank ein hilfreicher Anlaufpunkt. Wir wissen, dass die Erstellung des Nachweises etwas Zeit in Anspruch nimmt. Du kannst ihn per E-Mail nachreichen.

 

Muss die Urkunde des Masterabschlusses zum Zeitpunkt der Bewerbung vorliegen? Nein. Solltest Du Deinen Master abgeschlossen haben, aber die offizielle Urkunde noch nicht vorliegen, ist es ausreichend, wenn uns diese oder eine vorläufige Bescheinigung Deiner Universität bis zu einem genannten Stichtag vorliegt. Bitte lass uns diese dann per E-Mail zukommen. 

 

Ich habe nicht die deutsche Staatsangehörigkeit. Kann ich mich dennoch bewerben? Wir freuen uns auf Bewerbungen von weltoffenen Menschen aller Nationen und Geschlechter, sofern das gewünschte Bewerbungsprofil unserer Ausschreibung auf Dich passt.

 

Welches deutsche Sprachniveau ist erforderlich? Deutsch ist die Hauptkommunikationssprache in der FES. Daher ist das Sprachniveau C1/C2 erforderlich.

 

Muss ich ein Zertifikat als Sprachnachweis einreichen? Egal ob es um Deutsch- oder Englischkenntnisse geht, uns ist wichtig zu erkennen, dass Du Dich auf dem Niveau  C1/C2 mündlich und schriftlich verständigen kannst. Wenn diese Information aus Deinen Unterlagen hervorgeht und Du z.B. längere Zeit im englischsprachigen Ausland verbracht oder Deinen Master in Englisch absolviert hast, reicht uns das als Nachweis.

 

Wie viel Auslandserfahrung sollte ich mitbringen? Wir freuen uns, wenn Du einen mehrmonatigen Aufenthalt im Ausland nachweisen kannst, während dem Du studiert oder erste Berufserfahrungen gesammelt hast.

 

Welche Einsatzländer kommen für die Projektassistenz infrage? Grundsätzlich suchen wir dafür stets Einsatzorte aus, die möglichst krisensicher sind und viele Möglichkeiten bieten, einen guten Einblick in die FES-Projektarbeit zu erhalten. Wenn möglich, bieten wir unseren Projektassistent_innen einen Standort in einem Land bzw. einer Region an, mit dem bzw. der  sie/er noch nicht so vertraut ist. Daher kommunizieren wir auch nicht, welche Länder für Projektassistenzen infrage kommen.

 

Kann ich mich als Projektassistent_in für ein bestimmtes Land bewerben? Nein, das ist nicht möglich.Wir suchen keine Länderexpert_innen, sondern weltoffene Menschen, die bereit sind, nach einigen Jahren in einem anderen Land bzw. Regionen zu arbeiten.

 

Benötige ich ein Anschreiben und ein Foto für meine Bewerbung? Nein, ein Anschreiben ist neben dem Motivationsschreiben nicht notwendig. Auch ein Foto musst Du nicht beifügen. Falls Du Dich fragst, an wen Du das Motivationsschreiben richten sollst, so ist  "Sehr geehrte Damen und Herren" passend, da je nach Auswahlrunde unterschiedliche Personen Deine Unterlagen sichten werden.

 

Was passiert mit meinen Daten nach meiner Bewerbung? Die über das Stellenportal übertragenen Daten werden vertraulich behandelt und ausschließlich zu Bewerbungszwecken verwendet. Nach sechs Monaten werden wir Deine Unterlagen aus Datenschutzgründen löschen.

Kontakt

Du erreichst Du uns unter der E-Mail Bewerbung.Wissenschaftler_innen(at)fes.de.

nach oben