SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Medienpolitik – Rundfunk in Europa

Autor_innenporträts

Des Freedman

Professor für Medien und Kommunikation am Goldsmiths, University of London. Er leitete die Untersuchung zur Zukunft des öffentlich-rechtlichen Fernsehens unter dem Vorsitz von Lord Puttnam im Jahr 2016 und gehört zu den Gründungsmitgliedern der Media Reform Coalition. Zuletzt war er als Co-Autor an der Publikation „The Media Manifesto“ (Policy Press 2020) beteiligt.

David Nicolas Hopmann

Professor am Zentrum für Journalismus, Institut für Politikwissenschaften der Süddänischen Universität in Odense, Dänemark. Aktuell leitet er u.a. das von NORFACE geförderte internationale Forschungsprojekt The Threats and Potentials of a Changing Political Information Environment (2020-2023). Aufgewachsen ist er in der dänischen Minderheit Schleswig-Holsteins.

Milan Šmíd

Medienanalytiker. Nach seinem Studium der Journalistik an der Karlsuniversität in Prag arbeitete er 20 Jahre lang für das Tschechoslowakische Fernsehen. Von 1990 bis 2014 war er am Lehrstuhl für Journalismus tätig und war Anfang der Neunzigerjahre an der Formulierung neuer Mediengesetze beteiligt. 2012 war er ein Jahr lang Mitglied des Kollegiums des Generaldirektors des Tschechischen Fernsehens. Seit 2000 schreibt er über Journalismus und Medien auf seinem Blog louc.cz.

nach oben