Mittwoch, 17.01.24 - Digital
freie Plätze

Feministische Entwicklungspolitik: Einführung und Reflexion

Veranstaltungsnummer: 273218als .ics herunterladen

Feministische Kämpfe für mehr Gleichberechtigung und Teilhabe sind seit vielen Jahrhunderten Teil aller Gesellschaften – die Diskurse sind jedoch meist durch „westliche“ Feminismen geprägt. In der digitalen Veranstaltungsreihe wird Geschlechtergerechtigkeit aus einer globalen Perspektive beleuchtet, Beispiele aus Ländern des Globalen Südens gezeigt und Elemente einer Feministischen Entwicklungspolitik vorgestellt.

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) verfolgt eine feministische Entwicklungspolitik und hat dazu im März 2023 eine Strategie vorgestellt, um die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am sozialen, politischen und wirtschaftlichen Leben zu fördern – unabhängig von Geschlecht, Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, Hautfarbe, Behinderung oder von anderen Merkmalen. Als Auftakt der Reihe werden zwei Referierende einen Überblick zur Feministischen Entwicklungspolitik geben, Hintergründe erklären sowie aktuelle Entwicklungen reflektieren:

Referentinnen:

Sheena Anderson, Programme Manager, Centre for Feminist Foreign Policy (CFFP)

Lydia Both, Leiterin des Regionalprojekts Politischer Feminismus und Gender der Friedrich-Ebert-Stiftung in Beirut

Moderation: Dr. Friederike Beier

© Marishka Soekarna

Termin

Mittwoch, 17.01.24
18:30-20:00 Uhr

Registrierung möglich
von Mittwoch, 13.12.23 bis Mittwoch, 17.01.24

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Digital

Ansprechpartner_in

Florian Koch

Kontaktanschrift

Fritz-Erler-Forum
Werastr. 24
70182 Stuttgart
Tel. 0711-248394-40
www.fes.de/de/fritz-erler-forum/