SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Julius-Leber-Forum

Regionalbüro für Bremen, Hamburg & Schleswig-Holstein

Die Ausstellung: Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen

Die Ausstellung kann von Schulen und öffentlichen Institutionen ausgeliehen werden. Sie besteht aus drei Tafeln, neun Sitzwürfeln und einen Medientisch. Sie benötigt ca. 50 qm Fläche. Die Ausstellung ist für Jugendliche ab einem Alter von 14 Jahren geeignet und kann durch Führungen, didaktisches Begleitmaterial und Begleitveranstaltungen unterstützt werden. Bitte sprechen Sie uns an. Ihre Ansprechpartnerin ist Julie Salviac. Kontakt unter: julie.salviac(at)fes.de.

Die Tafeln der Ausstellung

Auf drei modern gestalteten und beleuchteten Tafeln werden demokratische Prinzipien als Garant für Freiheit und Menschenwürde erläutert. Demokratie wird dabei als Grundordnung charakterisiert, zu der Freiheit und Gleichheit aller zwingend dazu gehören. Wichtige Elemente einer funktionierenden Demokratie wie ein pluralistisches Politik- und Gesellschaftsverständnis oder die Teilung der Staatsgewalt auf verschiedene Ebenen werden einfach erklärt dargestellt.

Die Ausstellung macht auf die Gefährdung dieser Prinzipien durch Rechtsextremist_innen aufmerksam. Sie erläutert die verschiedenen Elemente rechtsextremer Ideologie ebenso wie deren Verbreitung in der Gesellschaft. Auch die besondere Rolle der Jugend für die rechte Szene wird thematisiert.

Der Medientisch

Fester Bestandteil ist zudem ein Medientisch, auf dem sich Besucher_innen durch einzelne Aspekte der Thematik klicken können und vertiefende Informationen erhalten, etwa zum Antisemitismus oder zu Frauen in der rechten Szene. In Videos kommen auch Zeitzeug_innen und Betroffene rechter Gewalt zu Wort. Außerden finden sich hier Informationen über lokale Entwicklungen vor und Anlaufstellen für eigenes Engagement.
Bei Gruppenbesuchen kann ein Beamer oder ein Whiteboard angeschlossen werden.

Die Sitzwürfel

Die gestalteten Würfel dienen als Sitzgelegenheit und Interaktionsmöglichkeit zugleich. Verschieden gestaltete Seiten enthalten Fragen, Aufgabenstellungen und Schlüsselworten zur Demokratie. So kommen die Besucher_innen ins Gespräch und werden zum Nachdenken angeregt. Die Würfel sind insbesondere als interaktives Element für Gruppen geeignet, um durch den Austausch Wissen zu erweitern und eigenes Denken zu hinterfragen.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Julius-Leber-Forum

Schauenburgerstraße 49
20095 Hamburg

040-325874-0
E-Mail-Kontakt



Gerne schicken wir Ihnen persönliche Einladungen.

nach oben