Projekt "Gegen Rechtsextremismus" im Forum Berlin

Aktuelle Veranstaltungen des Projekts

Film + Gespräch

Der Fall Collini

24. Oktober, 18 bis ca. 21.20 Uhr
 

Wir zeigen DER FALL COLLINI (D 2019, 118min Regie: Marco Kreutzpaintner), der sich mit der Aufarbeitung der Vergangenheit in Familien aber vor allem auch in der Gesellschaft befasst.

Der angesehene Industrielle Hans Meyer wird ohne jedes ersichtliche Motiv in einer Hotelsuite ermordet. Kurz darauf stellt sich der 70-jährige Italiener Maurizio Collini (Franco Nero), der seit über 30 Jahren in Deutschland lebt, der Polizei. Der unerfahrene Rechtsanwalt Caspar Leinen (Elyas M´Barek) wird ihm als Pflichtverteidiger zugewiesen. Dessen Chancen stehen denkbar schlecht. Doch während der Mordprozess langsam aufgerollt wird, kommt Leinen einem unglaublichen Justizskandal auf die Spur.

Im Anschluss werden wir mit PD Dr. Annette Weinke, Historikerin zum Thema NS-Strafverfolgung und Vergangenheitspolitik und Dr. Maximilian Fuhrmann, der intensiv zum NS-Bezug des Familienerbes recherchierte, diskutieren.

 

Der Eintritt ist kostenfrei.
Sie können sich hier anmelden. Die Einladung finden Sie hier.

 

DER FALL COLLINI
Datum: 24. Oktober 2019
Beginn: 18 Uhr
Ort: Filmtheater am Friedrichshain (Bötzowstraße 1–5, 10407 Berlin)

Bundesweite Veranstaltungen zum Thema Rechtsextremismus

Montag, 18.11.19 - Frankfurt

'Visiting the Past: Von New York nach Essenheim' - Film & Diskussion

Der Film "Visiting the Past" begleitet Joan Salomon aus New York bei einem Besuch in Essenheim bei Mainz. Ihre jüdische Familie musste das rheinhessische Dorf 1934 verlassen, die Anfeindungen waren...


Montag, 18.11.19 - Uelzen

Gefahr von rechts! - Die Identitäre Bewegung

Erst im Juli hat das Bundesamt für Verfassungsschutz nach fast dreijähriger Prüfung festgestellt: Die Identitäre Bewegung (IB) ist eindeutig rechtsextremistisch. Ihre fremdenfeindlichen Positionen...


Montag, 18.11.19 - Ebersberg, Bürgerhaus im Klosterbauhof "unter dem First

Vorstellung der neuen Mitte-Studie - Verlorene Mitte - feindselige Zustände

Polarisierungen haben die Mitte der Gesellschaft erreicht und sie beeinflusst. In Teilen geht die herkömmliche Mitte verloren. Die Menschen wenden sich einer vermeintlich neuen, radikalen Mitte zu,...


Dienstag, 19.11.19 - Göttingen

Gefahr von rechts! - Die Identitäre Bewegung

Erst im Juli hat das Bundesamt für Verfassungsschutz nach fast dreijähriger Prüfung festgestellt: Die Identitäre Bewegung (IB) ist eindeutig rechtsextremistisch. Ihre fremdenfeindlichen Positionen...


Dienstag, 19.11.19 - Traunstein, Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule/Mensa

Vorstellung der neuen Mitte-Studie - Verlorene Mitte - feindselige Zustände

Polarisierungen haben die Mitte der Gesellschaft erreicht und sie beeinflusst. In Teilen geht die herkömmliche Mitte verloren. Die Menschen wenden sich einer vermeintlich neuen, radikalen Mitte zu,...


Donnerstag, 21.11.19 bis Freitag, 10.01.20 - München, Stadtteilkulturzentrum Guardini90

Ausstellung 'Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen'

Die Ausstellung "Demokratie Stärken - Rechtsextremismus bekämpfen" wird im Rahmen des MVHS Programmschwerpunkts "Das Experiment Deutschland und die Demokratie" vom 22. November 2019 bis 10. Januar...


Montag, 25.11.19 - Regensburg

Die Geschichte hinter Schindlers Liste. Oskar und Emilie Schindler 'berichten'

Von einer wahren Begebenheit inspiriert, erzählt der Film "Schindlers Liste" die Geschichte des Industriellen Oskar Schindler, der während des Zweiten Weltkriegs versucht, sich in der polnischen Stadt...


Montag, 25.11.19 - Regensburg

Die Geschichte hinter Schindlers Liste. Oskar und Emilie Schindler 'berichten'

Von einer wahren Begebenheit inspiriert, erzählt der Film "Schindlers Liste" die Geschichte des Industriellen Oskar Schindler, der während des Zweiten Weltkriegs versucht, sich in der polnischen Stadt...


Donnerstag, 28.11.19 - Pfreimd

Die Geschichte hinter Schindlers Liste. Oskar und Emilie Schindler 'berichten'

Von einer wahren Begebenheit inspiriert, erzählt der Film "Schindlers Liste" die Geschichte des Industriellen Oskar Schindler, der während des Zweiten Weltkriegs versucht, sich in der polnischen Stadt...


Dienstag, 03.12.19 - Beelitz

Aufspüren, Jagen, Entsorgen - die Sprache der neuen Rechten

Eine Produktion des Projekttheaters Dresden: "Aufspüren, Jagen, Entsorgen - Sprache der neuen Rechten"

"Worte können sein wie winzige Arsendosen. Sie werden unbemerkt verschluckt, sie scheinen keine...


  • Kontakt

    Verantwortlich

    Franziska Schröter

    Ansprechpartnerin

    Gaby Rotthaus

    Kontakt

    Friedrich-Ebert-Stiftung
    Forum Berlin
    Hiroshimastr. 17
    10785 Berlin

    030/ 269 35 7311
    030/ 269 35 9240

    Wenn Sie Einladungen zu Veranstaltungen erhalten möchten, senden Sie gerne eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an: forum.rex[at]fes.de.

Aktuelles

nach oben