BayernForum

Veranstaltungen

ISFBB e.v.
Montag, 07.09.20 bis Freitag, 02.10.20 - München, BayernForum

Ausstellung Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen

Die Ausstellung "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen" setzt sich mit den Verbrechen des NSU in den Jahren 1999 bis 2011 sowie der gesellschaftlichen Aufarbeitung nach dem Auffliegen...


Foto: Fotolia_94389783_S_peshkov.jpg
Donnerstag, 17.09.20 bis Donnerstag, 01.10.20 - München

Erfolgreiche Pressearbeit - Web-Seminar

++ANMELDUNG MIT MOTIVATIONSBESCHREIBUNG++
An drei Abenden möchten wir Sie in einem Online-Webseminar mit Internas erfolgreicher Pressearbeit vertraut machen.

Wer erfolgreich Politik machen will, muss...


Bild: FES
Donnerstag, 17.09.20 - München, Hotel Hilton Munich City

Managerkreis Bayern: Das Gastgewerbe in der Corona-Krise. Wie geht es weiter?

Das Gastgewerbe lebt derzeit noch in der Hoffnung, wieder zu altem Leben zu erwachen. Die restriktiven Maßnahmen der letzten Monate sind aufgehoben, die Umsätze haben sich allerdings noch nicht...


Bild: BayernForum
Samstag, 19.09.20 - München, BayernForum

Work-Life-Politics-Balance - wie kann sie gelingen?

++ANMELDUNG MIT MOTIVATIONSBESCHREIBUNG++
Sie sind top und haben viel gemeistert: die Aufstellung, den Wahlkampf und jetzt die Sitzungs- und Ausschussarbeit. Daneben wollen Gremien Ihre Aufmerksamkeit,...


Bild: Helmut Seisenberger
Freitag, 25.09.20 bis Samstag, 26.09.20 - München, BayernForum

Freie Rede und Gesprächsführung - Aufbaukurs

++ANMELDUNG MIT MOTIVATIONSBESCHREIBUNG++
Frei sprechen lernen ist ein Prozess aus Verhaltenstraining und Selbsterfahrung. Deshalb bilden auch im Aufbaukurs praktische Übungen den Schwerpunkt. Mit...


 

Herzog-Wilhelm-Str. 1
80331 München

(089) 51 55 52-40
(089) 51 55 52-44

E-Mail-Kontakt


Veranstaltungs­programm

Hier können Sie unsere monatliche Veranstaltungs­übersicht herunterladen:

Programm Juli 2020

Einlassvorbehalt

Der Einlassvorbehalt gilt, wenn angegeben.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisation angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Publikationen

nach oben