Ausstellung: Fragments from Now for an Unfinished Future

Eine Ausstellung der FES im Künstlerhaus Bethanien in Berlin (15.11. - 15.12.2019) und der Bundeskunsthalle Bonn (20.3. - 3.5.2020)

Noch bis 15. Dezember zu sehen im Künstlerhaus Bethanien Berlin

Künstler_innen:

Saskia Ackermann, Darío Aguirre, Yevgenia Belorusets, Cihan Cakmak, Soso Dumbadze, Öncü Hrant Gültekin, Raisan Hameed, Carsten Kalaschnikow, Ksenia Kuleshova, Dariia Kuzmych, Sebastian Mühl, Neda Saeedi, Amir Tabatabaei, Vilmos Veress

Kuratiert von:

Dr. Annelie Pohlen (Kunsthistorikerin) und Beate Eckstein (Kunsthistorikerin, FES Studienförderung)

"Fragments from Now for an Unfinished Future":

  • 14 Künstlerinnen und Künstler, die Stipendiat_innen der Friedrich-Ebert-Stiftung sind oder waren
  • die Künstler_innen stehen mit ihrem jeweils individuellen Blick auf Grundfragen unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens für eine künstlerische Auseinandersetzung, in der sich alle Künste zu Recht als Teil eines übergreifenden gesellschaftlichen Diskurses verstehen.

Kann Deine Kunst die Welt retten? - Videoporträts der Künstler_innen:

Cihan Cakmak

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Saskia Ackermann

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Vilmos Veress

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Ksenia Kuleshova

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

nach oben