- Rostock

ZUKUNFT DER DEMOKRATISCHEN LINKEN - Sozialdemokratische Erzählung auf der Höhe der Zeit

Veranstaltungsnummer: 276096als .ics herunterladen

Die vor kurzem veröffentlichen Correctiv-Recherchen zum Geheimtreffen in Potsdam haben nicht nur die Gefahren der international vernetzen extremen Rechten und des in Deutschland erstarkenden Rechtsextremismus deutlich werden lassen. Auch demonstrierten im Anschluss weit mehr als eine Million Menschen aus Sorge vor dem Rechtsruck in Deutschland und Europa. Über wehrhafte Demokratie, aber auch darüber, was die Bundesregierung, was Parteien und was insbesondere auch die politische Linke anders machen müsste, wird seitdem debattiert. Mit den notwendigen – und partiell verlorengegangenen – positiven Erzählungen auf Seiten der demokratischen Linken wird sich diese Tagung beschäftigen.
Welche sozialdemokratischen Antworten sollte es also auf die Gefährdung der Demokratie geben? Mit welcher Programmatik erreicht die politische Linke Wähler*innen, die sich von ihr abgewandt haben? Sicherheit, Freiheit und Frieden? Gleichheits- und Gerechtigkeitsfragen? Solidarität und Demokratie? Sozial-ökologische Transformation? Gar: Demokratischer Sozialismus? Wie also könnte eine linke Erzählung auf Höhe der Zeit aussehen?

Ohne Übernachtung ist die Teilnahme kostenfrei.
Teilnahmebeitrag mit Übernachtung im Einzelzimmer: 30,- Euro, zahlbar in bar vor Ort
Um Anmeldung per E-Mail bis 9.4. wird gebeten: schwerin@fes.de
Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie eine Übernachtung benötigen!

Organisation
Axel Blaschke (FES MV), Kira Ludwig, Dr. Klaus-Jürgen Scherer, Hendrik Küpper (HDS e.V.)

Tagung der Friedrich-Ebert-Stiftung Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern mit der Hochschulinitiative Demokratischer Sozialismus e.V.



Dateien

Termin

Freitag, 12.04.24 bis Sonntag, 14.04.24
18:30 (erster Tag) bis 12:00 (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
30,— €

Veranstaltungsort

Galerie im Albert-Schulz-Haus

Doberaner Straße 6
18057 Rostock

Ansprechpartner_in

Axel Blaschke

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern
Arsenalstr. 8
19053 Schwerin
Tel. 0385-512789 und 512596, Fax 0385-512595



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.