- Frankfurt
freie Plätze

Managerkreis Rhein-Main: Wirtschaftsstandort Deutschland – Welche Gefahren gehen vom Erstarken des Rechtspopulismus aus?

Veranstaltungsnummer: 275381als .ics herunterladen

Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einer tiefgreifenden Phase des Umbruchs. Deshalb sind Investitionen aus dem Ausland und die Ansiedlungen von neuen Unternehmen für den Wirtschaftsstandort Deutschland relevanter denn je. Gleichzeitig ist der Rechtspopulismus auf dem Vormarsch. Welchen Zulauf er bekommt, wird sich in der Europawahl und den Wahlen in Ost-Deutschland zeigen.

Wie attraktiv ist der Wirtschaftsstandort Deutschland perspektivisch für ausländische Investoren? Was bedeutet die Zunahme rechtspopulitischer Kräfte für die Innovationsfähigkeit unseres Landes? Welche Auswirkungen hat rechtsextreme Politik auf die Exportnation Deutschland und unseren Wohlstand? Was bedeutet das für die Planungssicherheit von Unternehmen?

Darüber möchten wir mit Georg Maier, Minister für Inneres und Kommunales in Thüringen, ins Gespräch kommen. „Die Demokratie ist unter Druck. Und zwar auf eine Art, wie wir sie bisher nicht kannten“, so Maier. Zu Gast ist auch der Präsident der IHK Darmstadt, Matthias Martiné. Die IHK Darmstadt beteiligt sich an einer Kampagne der Deutschen Industrie- und Handelskammer gegen rechtsextreme Tendenzen. Diskutieren Sie mit Georg Maier, Matthias Martiné und mit Unternehmern aus der Region über die Implikationen des Rechtspopulismus auf die Wirtschaft, unseren Wohlstand und die gesellschaftliche Entwicklung unseres Landes.

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei zugänglich. Der Veranstaltungsort ist eingeschränkt rollstuhlgerecht.



Dateien

Termin

Mittwoch, 22.05.24
18:00-19:30 Uhr

Registrierung möglich
bis Dienstag, 21.05.24

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Haus am Dom

Domplatz 3
60311 Frankfurt

Ansprechpartner_in

Dr. Vinzenz Huzel

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Hessen
Marktstraße10
65183 Wiesbaden
Tel. 0611-341415-0, Fax. 0611-341415-29



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben