- Berlin
freie Plätze

Wohnungskrise Nachhaltig Lösen – Sozial gerechte Bauwende in Zeiten der Krise

Veranstaltungsnummer: 275014als .ics herunterladen

Die Klimakrise und die Krise der Bezahlbarkeit von Wohnraum sind untrennbar miteinander verbunden und wirken sich besonders schwerwiegend auf Menschen aus, die bereits heute wenig Ressourcen zur Verfügung haben. Dennoch erfährt die sozial gerechte Ausgestaltung der Bau- und Wohnwende, die für eine Klimaneutralität bis 2045 zwingend erforderlich ist, in politischen Debatten immer noch zu wenig Aufmerksamkeit. Angesichts der aktuellen Wohnungs- und Preiskrise scheint die Notwendigkeit einer klimagerechten Bauwende insbesondere in den Hintergrund getreten zu sein, jedoch ist es jetzt an der Zeit, Bezahlbarkeit und Nachhaltigkeit langfristig in Einklang zu bringen.

Vor diesem Hintergrund diskutieren wir gemeinsam mit

• Irmela Colaço, BUND
• Bernhard Daldrup, Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion im Ausschuss für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen
• Prof. Dr. Gabu Heindl, Universität Kassel
• Maurice Höfgen, Journalist und Autor

was es jetzt braucht, um Lösungsansätze zu initiieren, die bezahlbares Wohnen und Klimaschutz zusammendenken und daraus neue Formen des sozial gerechten und ökologisch suffizienten Wohnens ableiten.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und die Diskussion mit Ihnen. Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit den besten Grüßen

Marian Jacobs & Angelika Hinterbrandner

Termin

Donnerstag, 22.02.24
19:00-20:30 Uhr

Registrierung möglich
bis Donnerstag, 22.02.24

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Kiezraum, Dragoner Areal (hinter dem Finanzamt)

Mehringdamm
10963 Berlin

Ansprechpartner_in

Marian Jacobs, Deniz Yakar

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Analyse, Planung und Beratung
Referat Politische Beratung und Impulse
Hiroshimastr. 17
10785 Berlin
Fax 030 269 35 9229



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.