Grafik Thomas Glöß
- Leipzig
freie Plätze

Zusammen leben. Gesellschaft und Zusammenhalt in Leipzig

Veranstaltungsnummer: 274700als .ics herunterladen

Immer häufiger wird unserer Gesellschaft eine wachsende Spaltung diagnostiziert. Jeder lebe nur noch in seiner eigenen Blase. Auch in der Alltagswahrnehmung vieler Menschen stehen sich zunehmend unversöhnliche Lager gegenüber. Dieser Eindruck verstärkt sich besonders dann, wenn der Diskurs bestimmte thematische Reizpunkte erreicht. Ob bei der Migration, den hohen Energiepreisen, innerstädtischen Tempolimits oder dem Bürgergeld: Die Debatte verschärft sich schlagartig, sobald diese Themen berührt werden. Die Konfliktlinien werden zu Gräben und der Dialog zum Wortgefecht. Doch wie sieht die Situation in der Leipziger Stadtgesellschaft aus? Immerhin gilt Leipzig gemeinhin als weltoffen und solidarisch. Wird es diesem Ruf eigentlich noch gerecht, gerade zu diesen krisenhaften Zeiten?
Mit unseren Gästen und mit Ihnen möchten wir darüber sprechen, wie sich die Lage aktuell in Leipzig darstellt und vor welchen Aufgaben Gesellschaft und Politik stehen.

Podiumsgespräch mit

Dr. Martina Münch, Bürgermeisterin der Stadt Leipzig, Beigeordnete des Dezernats für Soziales, Gesundheit und Vielfalt
Prof. Dr. Getu Abraham, Leipziger Stadtrat
Heike Engel, Leiterin des Soziokulturellen Zentrums „Anker“
Prof. Dr. Ulrich Brieler, Institut für Philosophie an der Universität Leipzig

Moderation
Holger Tschense, ehem. Leipziger Bürgermeister

Der Eintritt ist frei.

Termin

Mittwoch, 28.02.24
19:00-21:00 Uhr

Registrierung möglich
bis Mittwoch, 28.02.24

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Die Tagungslounge

Katharinenstraße 6
04109 Leipzig

Ansprechpartner_in

Matthias Eisel

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen
Burgstraße 25
04109 Leipzig
Tel. 0341-9602160 und -9602431, Fax 9605091
E-Mail: sachsen@fes.de

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Dresden
Obergraben 17 A
01097 Dresden
Tel. 0351-80468-03 und -04, Fax 0351-80468-05
E-Mail: sachsen@fes.de



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.