- Hannover
freie Plätze

Kant 300 Jahre. Cancel culture – Das Ende der Aufklärung?

Veranstaltungsnummer: 274287als .ics herunterladen

Prof. Dr. Dr.h. c. Julian Nida-Rümelin nimmt das Phänomen Cancel Culture zum Ausgangspunkt einer tiefer gehenden Analyse. Tatsächlich ist die Praxis, unliebsame Meinungen zum Schweigen zu bringen, uralt. Sie prägt in unterschiedlichen Formen das politische und gesellschaftliche Leben in den meisten Kulturen zu fast allen Zeiten. Wenn man sich gegen diese Praxis der Verfolgung Andersdenkender wendet, verteidigt man die Demokratie als ein Projekt der Aufklärung. Aber was genau ist mit diesem Projekt gemeint? Welche Rolle spielen dabei Pluralität und politische Urteilskraft? Und was ist politische Urteilskraft?



Dateien

Termin

Montag, 06.05.24
18:00-20:00 Uhr

Registrierung möglich
von Mittwoch, 28.02.24 bis Montag, 06.05.24

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Verdi Höfe

Goseride 10
30159 Hannover

Ansprechpartner_in

Stephan Meuser

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Niedersachsen
Theaterstrasse 3
30159 Hannover
Tel. 0511-35770830 Fax. 0511-35770840



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.