- Schwerin
freie Plätze

Europa braucht Demokratinnen – Demokratinnen brauchen Europa: Internationaler Frauentag 2024

Veranstaltungsnummer: 274284als .ics herunterladen

Die europäische Integration zielt darauf, Frieden zu sichern, gemeinsam in die wirtschaftliche Zukunft und soziale Sicherheit ihrer Bevölkerungen zu investieren, sowie gleichzeitig weltoffen und solidarisch zu sein.

Dabei sind die Verwirklichung von Geschlechtergerechtigkeit und der Schutz von Frauenrechten eine zentrale Voraussetzung für Freiheit, Sicherheit, Gerechtigkeit sowie das Wohlergehen der gesamten europäischen Gesellschaft. Die Europäische Union hat die Aufgabe, eine gute Politik zur Herstellung ihrer sozialen und gesundheitlichen Sicherheit, Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, bezahlbares Wohnen, Bekämpfung von Altersarmut, Gewaltschutz und rechtliche Gleichstellung bei den Mitgliederregierungen wirkmächtig anzustoßen.

Anlässlich unserer Festveranstaltung im Rahmen des Internationalen Frauentags 2024 fragen wir bei prominenten europäischen Demokratinnen genau nach, wie die EU konkrete Verbesserungen für die Lebensverhältnisse beispielsweise von Frauen in Deutschland, in Mecklenburg-Vorpommern oder europäischen Nachbarländern erwirken kann. Und was können wir vor Ort tun, um die Solidarität europäischer Demokratinnen im Kampf um Frauenrechte herzustellen?

5. März 2024 | Goldener Saal Schwerin | 18:00 Uhr

Programm:

Begrüßung
Dr. Stefanie Elies, Friedrich-Ebert-Stiftung

Grußwort
Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Keynote
Dr. Katarina Barley, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments

Europa braucht Demokratinnen - Demokratinnen brauchen Europa!

Interaktiver Austausch mit:
Dr. Katarina Barley, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments
Kamila Ferenc, polnische Aktivistin und Richterin am Staatsgericht Polens
Reem Alabali-Radovan, MdB und Antirassismusbeauftragte der Bundesregierung
Bettina Martin, Europaministerin in Mecklenburg-Vorpommern
Sabrina Repp, EU-Kandidatin (SPD) für Mecklenburg-Vorpommern

Moderation: Katharina Linnepe, Journalistin und Moderatorin

ab 20.15 Uhr: Künstlerischer Ausklang und Empfang

Termin

Dienstag, 05.03.24
18:00-21:00 Uhr

Registrierung möglich
bis Sonntag, 03.03.24

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Goldener Saal im Neustädtischen Palais Schwerin

Puschkinstraße 19
19055 Schwerin

Ansprechpartner_in

Ursula Bitzegeio/Katharina van Zanten

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Referat Demokratie, Gesellschaft & Innovation
Hiroshimastraße 17
10785 Berlin



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.