- Online
freie Plätze

Web-Seminar: Globalisierung: Global agieren, sozial gestalten!

Veranstaltungsnummer: 273732als .ics herunterladen

Alle sprechen über die Globalisierung: Die zunehmende weltweite Verflechtung in vielen Lebensbereichen, vor allem der Wirtschaft.

Oft wie über ein Naturereignis; dabei ist die Globalisierung menschengemacht; sie ist gestaltbar!

Zuletzt schien es sogar andersrum zu gehen: Deglobalisierung. Internationale Lieferketten waren in der Pandemie anfällig. Auch aus geopolitischen Erwägungen soll manches nun lieber doch vor Ort produziert werden. Klar ist: Nicht immer ist mehr Globalisierung, mehr internationaler Handel die richtige Lösung. Aber richtig ist auch: globale Probleme, allen voran die Klimakrise, brauchen globale Abstimmung.

Welche Kriterien lassen sich aus Perspektive Sozialer Demokratie anlegen? Wie lässt sich Globalisierung sozial gestalten und wie und wo kann globale Abstimmung gelingen? Fragen, die wir gemeinsam mit Gesine Schwan und Jörg Weingarten, DGB: im Seminar Globalisierung und Soziale Demokratie beleuchten und diskutieren.

Kurz und Kompakt:
Ursachen und Auswirkungen der Globalisierung
Soziale und ökologische Gestaltung der globalisierten Welt
Chancen und Grenzen von Global Governance
Universelle Durchsetzung der Grundrechte

Ihr Seminarleiter:
Carsten Schwäbe

Ort und Termin:
15./16. März | Freitag, 17:00 bis 20:30 Uhr / Samstag, 10:00 bis 13:30 Uhr
Online via Zoom

Die Teilnahme an diesem Web-Seminar ist kostenfrei.


Termin

Freitag, 15.03.24 bis Samstag, 16.03.24
(erster Tag) bis (letzter Tag)

Registrierung möglich
bis Montag, 11.03.24

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Online

Ansprechpartner_in

Jochen Dahm

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Heike Voos | DGI
Godesberger Allee 149 | 53175 Bonn
Tel.: 0228 883 7122
E-Mail: heike.voos(at)fes.de