- Online
wenige Plätze frei

Web-Seminar: Beyond Borders – Einwanderung und Identität im Wandel

Veranstaltungsnummer: 273719als .ics herunterladen

Integration ist ein Thema, das viel diskutiert wird – vor allem laut und nicht immer sachlich.

Das Seminar Integration, Zuwanderung und Soziale Demokratie hingegen vermittelt Ihnen solides Faktenwissen und einen nüchternen Blick auf integrationspolitische Grundlagen; auf Chancen und Herausforderungen.

Teilhabe und Anerkennung sind die integrationspolitischen Prinzipien der Sozialen Demokratie. Nur wenn es gelingt, unterschiedliche kulturelle und religiöse Identitäten wechselseitig anzuerkennen und die rechtsstaatliche Demokratie als Grundlage der gemeinsamen Bürger_innenschaft zu verankern, können Spannungen überwunden und Konflikte gelöst werden. Zentrale Voraussetzung: die gleichberechtigte Teilhabe aller an den gesellschaftlichen Ressourcen und Chancen.

Konkrete Instrumente kennen, zentrale Begriffe klären, umstrittene Punkte ansprechen und unterschiedliche Positionen vergleichen: Stärken Sie sich für die Diskussion im Themenfeld Integration, Zuwanderung und Soziale Demokratie!

Kurz und Kompakt:
Grundlagen der Integrationspolitik
Wechselseitige Anerkennung in der Praxis
Soziale Demokratie und kultureller Pluralismus
Gleichberechtigte Teilhabe und gemeinsame Bürgerschaft

Ihr Seminarleiter:
Hermann Bock

Unsere Gäste:
Prof. Dr. Dietrich Thränhardt, Universität Münster
Hakan Demir, MdB

Termin:
12./13. April | Freitag, 17:00 bis 20:30 Uhr / Samstag, 10:00 bis 13:30 Uhr
Online via Zoom

Die Teilnahme an diesem Web-Seminar ist kostenfrei.


Termin

Freitag, 12.04.24 bis Samstag, 13.04.24
(erster Tag) bis (letzter Tag)

Registrierung möglich
bis Freitag, 12.04.24

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Online

Ansprechpartner_in

Jochen Dahm

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Tom Georgi | DGI
Godesberger Allee 149 | 53175 Bonn
Tel.: 0228 883 7139
E-Mail: tom.georgi(at)fes.de