- Leipzig
freie Plätze

Tax Talks: Steuergerechtigkeit in der Europäischen Union

Veranstaltungsnummer: 271004als .ics herunterladen

Wie können wir die Gesellschaft gerechter machen? Und was haben eigentlich Steuern damit zu tun? Unsere Veranstaltungsreihe „TAX Talks“ will diesen Fragen auf den Grund gehen. Entlang verschiedener Gegensätze wie „Arm und Reich“ oder „Staat und Korruption“ beleuchten wir die Zusammenhänge von Steuern und Gerechtigkeit. Dabei soll es nicht nur um eine Bestandsaufnahme der aktuellen Situation in Deutschland gehen, sondern auch um einen Blick über den Tellerrand: Was können wir besser machen? Welche neuen, gerechteren Steuerkonzepte gibt es? Wie lassen sich Steuerkonzepte überhaupt so gestalten, dass wir auch für zukünftige Entwicklungen gewappnet sind?

Die EU-Mitgliedsstaaten haben sich im Dezember letzten Jahres auf die Umsetzung einer globalen Mindestbesteuerung geeinigt. Wir möchten diskutieren, ob die neue Regelung, die gerade auch im Bundestag liegt, zu mehr Steuergerechtigkeit in der EU beitragen und den Wunsch nach mehr europäischen Eigenmitteln stärken kann. Warum ist die Mindestbesteuerung eine Frage der Gerechtigkeit? Wieso benötigt die EU mehr Eigenmittel? Sind in Zukunft weitere EU-Steuern denkbar oder sogar notwendig?

Podiumsgespräch mit

Matthias Ecke, MdEP
Mitglied in den Ausschüssen für regionale Entwicklung sowie Industrie, Energie und Forschung

Helena Vitt
Institut für Sozialökonomie, Universität Duisburg-Essen

Christoph Trautvetter
Netzwerk Steuergerechtigkeit Deutschland

Gesprächsleitung

Dirk Panter
Vorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, Mitglied des Haushalts- und Finanzausschusses

Der Eintritt ist frei

Termin

Donnerstag, 30.11.23
18:00-20:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Friedrich-Ebert-Stiftung

Burgstraße 25
04109 Leipzig

Ansprechpartner_in

Matthias Eisel

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen
Burgstraße 25
04109 Leipzig
Tel. 0341-9602160 und -9602431, Fax 9605091
E-Mail: sachsen@fes.de

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Dresden
Obergraben 17 A
01097 Dresden
Tel. 0351-80468-03 und -04, Fax 0351-80468-05
E-Mail: sachsen@fes.de



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben