- Köln
keine Plätze frei

Metropole, Megacity oder Megalopolis - In welchem Modell liegt die Zukunft?

Veranstaltungsnummer: 270343als .ics herunterladen

Laut Prognosen werden im Jahr 2050 9,7 Milliarden Menschen auf der Welt leben. Aber wo? In der Stadt? Auf dem Land? Wie wird die Stadt der Zukunft aussehen? Die Nachfrage nach lebenswerten und bezahlbaren Wohn- wie Lebensräumen stellt die Kommunen vor große Herausforderungen: Umweltverschmutzung, die Leitung der Verkehrsströme, Demografie, Klimawandel, Energiesicherheit, soziales Miteinander. Auch die Frage, wie etwa Wasserversorgung, Flächenversiegelung und Stadtbegrünung in Zukunft aussehen können, wird innerhalb des Seminars diskutiert werden. Im Verlauf der Woche setzen wir uns mit der Stadt, wie sie heute ist, und der Stadt, wie sie werden könnte, auseinander und schauen uns bereits begonnene Projekte der zukunftsweisenden Quartiersplanung an. Wir entwickeln und diskutieren eigene Vorstellungen einer „Stadt der Zukunft“ und erörtern Beteiligungsmöglichkeiten bei der Gestaltung des Wandels.

#StadtVonMorgen #Urbanisierung #Mobilität #LebenswerteStädte

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass einige Programmabschnitte zu Fuß absolviert werden.

Termin

Montag, 04.03.24 bis Freitag, 08.03.24
13:00 (erster Tag) bis 13:30 (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
120,— €

Veranstaltungsort

DJH Jugendherberge Köln Riehl

An der Schanz 14
50735 Köln

Ansprechpartner_in

Alexander Klenk

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Akademie für ArbeitnehmerWeiterbildung
Frau Hegelau/ Herr Wübbers
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
0228 883-7127/ -7155



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben