Bild: FES
- Web-Seminar
freie Plätze

Bezahlbaren Wohnraum schaffen und kommunalen Wohnungsbau stärken: Tut die Politik genug?

Veranstaltungsnummer: 270149als .ics herunterladen

+++ ANMELDUNG MIT MOTIVATIONSBESCHREIBUNG +++

Mit diesem Online-Seminar findet unsere Wohnen-Reihe ihr vorläufiges Ende. Wir werden uns als Abschluss die aktuellen politischen Herausforderungen im Gebiet des kommunalen Wohnungsbaus ansehen. Mit Elisabeth Kaiser, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen konnten wir eine Akteurin der Bundesebene gewinnen, die uns über die aktuellen Entwicklungen der Gesetzgebung und die Ziele der Bundesregierung informieren wird. Mit ihr tauschen wir uns über die bayerischen Herausforderungen aus, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.
Im Anschluss an den inhaltlichen Teil werden wir ein Resümee der bisherigen Reihe ziehen und einen Ausblick über die weitere Bearbeitung des Themas im Rahmen des Seminarprogrammes der KommunalAkademie Bayern geben.

Mit Elisabeth Kaiser, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen

Trainer_innen:
Svenja Bille-Liebner, Landesgeschäftsführerin der SGK Bayern.
Franziska Baumann, Expertin für Wohnungspolitik und Kommunikation

Terminänderung: Das Seminar war ursprünglich am 06.02.2024 geplant.

Hinweis zur Anmeldung:
Die Seminare der KommunalAkademie Bayern richten sich an Menschen, die sich kommunalpolitisch (z.B. in Parteien, Flüchtlingshilfe, Jugendarbeit oder Gewerkschafen) engagieren (wollen).
Für die Anmeldung benötigen wir eine kurze Motivationsbeschreibung: Wo engagieren Sie sich aktuell? Was erhoffen Sie sich vom Seminar? (2-3 Sätze). Dies dient auch zur Vorbereitung der Trainer_innen.



Dateien

Termin

Dienstag, 19.03.24
19:00-20:30 Uhr

Registrierung möglich
bis Montag, 18.03.24

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Web-Seminar

Ansprechpartner_in

Eva Nagler

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
KommunalAkademie Bayern
Detlef Staude
0941 / 788 354 - 38
detlef.staude(at)fes.de