- Online
keine Plätze frei

(1) Guerilla-Kommunikation

Veranstaltungsnummer: 269931als .ics herunterladen

+++ ANMELDUNG MIT MOTIVATIONSBESCHREIBUNG +++

DREITEILIGES WEB-SEMINAR:
Guerilla-Maßnahmen wurden ursprünglich für Grassroots-Kampagnen von Vereinen und sozialen Bewegungen entwickelt. Die Technik erfordert Kreativität, Flexibilität und die Bereitschaft, selbst auch kleine Risiken einzugehen. Dabei geht es darum, mit ungewöhnlichen Ideen eine größtmögliche Wirkung zu erzielen und Aufmerksamkeit für die eigene Organisation oder ein Anliegen zu schaffen.
Das Seminar legt den Schwerpunkt auf den Inhalt und Dialog, der mit Guerilla-Aktion(en) entsteht. Es sollen ungewöhnliche Ideen für die eigene Kommunikationsarbeit entwickelt werden.
Im Seminar wird vermittelt, was Guerilla-Tools genau sind, welche spannenden Ideen es schon gab und wie spannende Ideen der Öffentlichkeitsarbeit entwickelt werden können.

Das Seminar wechselt zwischen Theorie-Inputs, Best-Practices und interaktivem Austausch. Miteinbezogen wird auch das Arbeiten in Kleingruppen bzw. Einzelarbeit mit Vorstellung und Besprechung der Ergebnisse.

Der Workshop ist für Haupt- und Ehrenamtliche in der Kommunalpolitik geeignet.

Referentin: Johannah Illgner
Die Politikwissenschaftlerin ist Gründerin und Inhaberin von Plan W, der Agentur für strategische Kommunikation. Plan W legt seinen Schwerpunkt auf diversitybewusste und gendersensible Strategieberatung für verschiedenste Akteur_innen aus Wirtschaft, Parteien, Verwaltungen, Verbänden und NGOs. Johannah Illgner hat sich neben dem Thema Diversität dem Empowerment von Frauen und weibliche Netzwerke verschrieben – arbeitet aber auch an Queerschnittsthemen wie New Work und Digitalisierung.

Teil 2 findet am 30. November und Teil 3 am 5. Dezember 2023 statt.

ACHTUNG: Anmeldung nur für alle drei Teile (30.11. und 5.12.) im Paket möglich. Melden Sie sich bei dieser Veranstaltung an - sie sind dann automatisch auch für Teil 2 und Teil 3 angemeldet.

Hinweis zur Anmeldung:
Für Ihre Anmeldung brauchen wir eine kurze Motivationsbeschreibung (2-3 Sätze). Die Seminare der KommunalAkademie Bayern richten sich an Menschen, die sich kommunalpolitisch oder gesellschaftspolitisch (z.B. in der Geflüchtetenhilfe, in der Kinder- und Jugendarbeit, in Gewerkschaften usw.) engagieren (wollen). Bitte schreiben Sie Ihre Motivationsbeschreibung in das Feld "Sonstige Hinweise" im Anmeldeformular.



Dateien

Termin

Donnerstag, 23.11.23
17:00-19:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Online

Ansprechpartner_in

Eva Nagler

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
KommunalAkademie Bayern
Detlef Staude
0941 / 788 354-38
detlef.staude(at)fes.de