- Frankfurt am Main
freie Plätze

Managerkreis Rhein-Main: Wirtschaftstandort Deutschland - Wie kommt der Wachstumsmotor wieder in Fahrt?

Veranstaltungsnummer: 267915als .ics herunterladen

Die deutsche Wirtschaft schwächelt. Vor kurzem war sie noch der Wachstumsmotor Europas, heute lähmen hohe Energiepreise, zu wenig Fachkräfte und zu viel Bürokratie die wirtschaftliche Entwicklung. Mit einem „Deutschland-Pakt“ will der Kanzler - gemeinsam mit den Ländern - Deutschland wieder nach vorn bringen. Zu den Kernpunkten des Pakts gehören die Beschleunigung von Genehmigungsverfahren, die Digitalisierung der Verwaltung und die Unterstützung von Unternehmen. Beim Arbeitgeberverband und bei mehreren Länderchefs stößt der „Deutschland-Pakt“ auf Zustimmung. Die Union ist skeptisch.

Wie gelingt der Turn-Around? Wie kann die Wirtschaft zukunftssicher und gleichzeitig klimafreundlich umgestaltet werden? Welche Hebel muß die Politik wirklich in Bewegung setzen? Welchen Beitrag können die Länder leisten?

Darüber möchten wir mit der saarländischen Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) ins Gespräch kommen. Gerade im Saarland bündeln sich die Herausforderungen für die Wirtschaft wie in einem Brennglas. Ob es sich um die Transformation der Stahlindustrie oder den Automobilstandort handelt: Die Industrieproduktion muss sich den Anforderungen des Klimaschutzes und den Herausforderungen der Digitalisierung gleichermaßen stellen. Wir laden Sie ein mit Anke Rehlinger über eine zukunftssichere Wirtschaft zu diskutieren und freuen uns auf Ihre Anmeldung!



Dateien

Termin

Freitag, 20.10.23
18:00-19:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Frauenlobstraße 1
60487 Frankfurt am Main

Ansprechpartner_in

Dr. Vinzenz Huzel

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Hessen
Marktstraße10
65183 Wiesbaden
Tel. 0611-341415-0, Fax. 0611-341415-29



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.