Suche
Sprache
Leichte Sprache Gebärden Sprache
Menü
Freitag, 02.06.23 - Niendorf bei Bad Kleinen
freie Plätze

Die Zeit der neuen Sachlichkeit? Zur Bedeutung von Herrenhäusern und Gutsanlagen in der Landesentwicklung

Veranstaltungsnummer: 267189als .ics herunterladen

Herrenhäuser und Gutshäuser prägen Mecklenburg-Vorpommerns Kulturlandschaft und Geschichte. Sie bieten einzigartige Ensembles als Bauwerk, im Verbund mit der sie umgebenden Landschaft und den dort lebenden Menschen. Doch Erhalt und Modernisierung gehen nicht von allein. Eine romantische Ader reicht meist nicht aus, Haus und Hof in Schuß zu halten. Die Corona-Pandemie hat das knallhart aufgezeigt. Energiekrise, Inflation und allgegenwärtiger Arbeitskräftemangel machen die Lage nicht einfacher.

Wirtschaftlich dauerhaft tragfähige und ökologisch sinnvolle Nutzungskonzepte sind gefragt.
- Sind diese umsetzbar mit dem Ziel, Vielfalt und Individualität zu bewahren sowie Innovation zu fördern?
- Welche Programme, Partnerschaften und Kooperationen können unter diesen Vorzeichen neu begründet bzw. wiederbelebt werden?
- Oder steht eine Ära gleichförmiger, maximal gewinnorientierter Nutzungskonzepte vor der Tür, weil sonst die Pforten für immer schließen müssen?
- Und können lokale Dorfstrukturen von den sich wandelnden Entwicklungen und Szenarien profitieren?

Die Friedrich-Ebert-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern lädt ein, sich zu diesem Themengeflecht auszutauschen, mitzudiskutieren und neue Ideen einzubringen. Wir freuen uns auf Sie!

Das Programm entnehmen Sie bitte beigefügter PDF.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Schule der Landentwicklung MV.

Achtung: Bei dem Veranstaltungsort handelt es sich um das Gutshaus Niendorf in Niendorf bei Bad Kleinen (23966).



Dateien

Termin

Freitag, 02.06.23
11:00-16:00 Uhr

Teilnahmepauschale
20,— €

Veranstaltungsort

Zum Gutshaus 9 (Gutshaus)
23996 Niendorf bei Bad Kleinen

Ansprechpartner_in

Tobias Paul

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern
Arsenalstr. 8
19053 Schwerin
Tel. 0385-512789 und 512596, Fax 0385-512595



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.