SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Stürmische Zeiten für Fahrer_innen

Die Nachfrage nach Online-Dienstleistungen hat in den meisten Ländern Rekordwerte erreicht. Die Plattformökonomie wächst, die Zahl der Onlineangebote steigt, Lieferdienstfahrer_innen dominieren vielerorts das Straßenbild.

Die Pandemie hat die Nachfrage weiter steigen lassen, woraufhin Plattformen ihre Geschäftstätigkeiten ausweiteten.

Unterdessen versuchen viele Arbeitskräfte, die ihre formalen Anstellungen verloren haben, im plattformvermittelten Transportsektor ihr Geld zu verdienen.

Allerdings finden sie sich in Scheinselbstständigkeit oder Schwarzarbeit zu schlechten Bedingungen wieder.

Kontakt

Mirko Herberg
+49 (0)30 26935-7458
 

Julia Schultz
+49 (0)30 26935-7493

unionstransform(at)fes.de

Die Plattformen, die als eigentlicher Auftraggeber agieren, übernehmen keine Verantwortung und sind gesetzlich bisher nicht verpflichtet worden, für den Schutz der Arbeitskräfte aufzukommen.

Es kommt zu kollektiven Protesten, und neue Arten von Basisorganisationen entstehen (Argentinien, Niederlande/Belgien, Indonesien). Diese versuchen, aus eigener Kraft oder durch Kooperation mit traditionellen Gewerkschaften, für Anerkennung, bessere Regulierung und Schutz zu kämpfen.

Gewerkschaften erweitern in diesen Allianzen ihr Aktionsrepertoire und potenziell ihre Mitgliederbasis.

Dieses neue Miteinander, welches die Kluft zwischen formeller und informeller Wirtschaft überwindet und die Interessenvertretung informeller Scheinselbstständiger oder prekär Beschäftigter gemeinsam ins Visier nimmt, birgt hohes innovatives Potenzial (Südkorea, Uganda) und zeigt erste regulatorische Erfolge.

Short Stories-Booklet

Gewerkschaften im Wandel 4.0

Wie sich Gewerkschaften weltweit der neuen Welt der Arbeit stellen
Berlin, 2021

Publikation herunterladen (2,7 MB PDF-File)


Wenn Ihnen die Zeit fehlt, um alle Publikationen zu lesen, dann empfehlen wir Ihnen das Short Stories-Booklet: darin finden Sie die Essenz der Ergebnisse in pointierten Geschichten.

No time to read the all studies? Then take time to read the short version    ¿No tienes tiempo para leer todo el estudio? Ahorra tiempo y mantente informado con este resumen. Pas le temps de lire toute l'étude ? Prenez ensuite le temps de lire le résumé. Não há tempo para ler todos os estudos? Então, reserve um tempo para ler a versão curta.

Publikationen (mehrsprachig)

Global labour unrest on platforms (en)

Global labour unrest on platforms (en)

The case of food delivery workers weiter
Riding on a union app (en)

Riding on a union app (en)

Uganda's Public Transport Workers' Digital Response to Platforms weiter
Proudly delivered by app (en)

Proudly delivered by app (en)

The struggle of Latin America’s first union for platform workers weiter
Resisting exploitation by algorithms (en)

Resisting exploitation by algorithms (en)

Drivers’ Contestation of App-based Transport in Indonesia weiter
Une appli pour le mouvement syndical (fr)

Une appli pour le mouvement syndical (fr)

La lutte des travailleur·euse·s de plateformes d’Amérique latine weiter
De la rue au Syndicalisme d'improvisation (fr)

De la rue au Syndicalisme d'improvisation (fr)

Les coursier·e·s des plateformes de livraison de repas en Belgique et aux Pays-Bas weiter
Una app de los/as trabajadores/as (es)

Una app de los/as trabajadores/as (es)

La lucha del primer sindicato de trabajadores/as de plataformas en América Latina weiter
Uma app dos/das trabalhadores/as (pt)

Uma app dos/das trabalhadores/as (pt)

A luta do primeiro sindicato de trabalhadores/as em plataformas na América Latina weiter
En la calle: Sindicalismo improvisado (es)

En la calle: Sindicalismo improvisado (es)

Repartidoras y repartidores de plataformas en Bélgica y los Países Bajos weiter
From street protest to "improvisational unionism" (en)

From street protest to "improvisational unionism" (en)

Platform-based food delivery couriers in Belgium and the Netherlands weiter
Safety for the public, rights for the driver (en)

Safety for the public, rights for the driver (en)

weiter
Seguridad para el público, dere-chos para los conductores (es)

Seguridad para el público, dere-chos para los conductores (es)

weiter

Videos zum Thema (mehrsprachig)

How workers organisations and unions attempt to reign in the platform economy in transport.

Datenschutzhinweis zum Video

X Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Comment les travailleurs des transports s'organisent pour garantir leurs droits

Datenschutzhinweis zum Video

X Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Como os trabalhadores do transporte se organizam para garantir seus direitos

Datenschutzhinweis zum Video

X Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Über das Projekt

Das Projekt „Gewerkschaften im Wandel 4.0“ wurde von der FES initiiert und hat zum Ziel, die Interessenvertretung von Beschäftigten im digitalen Kapitalismus zu verstehen. Das Projekt beleuchtet, wie Gewerkschaften und neue Organisationen von Arbeiter_innen ihre Machtressourcen mobilisieren, um sich der aufkommenden neuen Arbeitswelt zu stellen und sie zu gestalten. Die FES möchte zur Strategiebildung von Beschäftigten und Gewerkschaften beitragen und bietet ihre Zusammenarbeit an.

Das Projekt verdeutlicht,  wie Arbeiter_innen und Gewerkschaften Veränderungen in der Industrie mitgestalten, wie Beschäftigte der Tech-Branche Teil der Arbeiter_innenbewegung werden, wie sich Transportarbeiter_innen der Umstrukturierung ihres Sektors über Plattformen entgegenstellen und welche digitalen Instrumente und Apps Gewerkschaften entwickeln, um ihre Stärken in der digitalen Wirtschaft auszubauen. Hier geht es zum Projekt.

nach oben