SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Gewerkschaften 4.0 gestalten Industrie 4.0

In der verarbeitenden Industrie haben starke Gewerkschaften die politischen Debatten über Industrie- und Investitionspolitik sowie die Art und Weise, wie technologischer Wandel in den Betrieben Einzug hält, beeinflusst.

Unsere Beispiele aus Brasilien und Deutschland zeigen, wie eineKombination aus institutioneller Macht durch Mitbestimmungsrechte und beteiligungsintensiven, betriebsbezogenen Projekten wie „Arbeit + Innovation“ zu praktischen Lösungen auf Unternehmensebene geführt hat.

Solche Innovationen vor Ort haben das Verständnis gestärkt, dass Arbeitnehmer_innen unverzichtbares Wissen über den Arbeitsprozess in sich tragen und somit Akteure für erfolgreiche Veränderungen sind.

Kontakt

Mirko Herberg
+49 (0)30 26935-7458

Julia Schultz
+49 (0)30 26935-7493

unionstransform(at)fes.de

In Brasilien und an Standorten, wo stärker konfliktorientierte Arbeitsbeziehungen vorherrschen, ist die Mobilisierungsfähigkeit von Gewerkschaften und eine Erweiterung der Verhandlungsagenda um investitions-, industrie- und qualifizierungspolitische Fragen von entscheidender Bedeutung.

Gelingt es, wie zwischen deutschen und brasilianischen Metallarbeitergewerkschaften eine transnationale Solidarität zu erzeugen, können Unternehmensentscheidungen beeinflusst und zu Investitionen, den Schutz von Arbeitsplätzen und die Einhaltung von Arbeitsrechten beigetragen werden.

 

Short Stories-Booklet

Gewerkschaften im Wandel 4.0

Wie sich Gewerkschaften weltweit der neuen Welt der Arbeit stellen
Berlin, 2021

Publikation herunterladen (2,7 MB PDF-File)


Wenn Ihnen die Zeit fehlt, um alle Publikationen zu lesen, dann empfehlen wir Ihnen das Short Stories-Booklet: darin finden Sie die Essenz der Ergebnisse in pointierten Geschichten.

No time to read the all studies? Then take time to read the short version    ¿No tienes tiempo para leer todo el estudio? Ahorra tiempo y mantente informado con este resumen. Pas le temps de lire toute l'étude ? Prenez ensuite le temps de lire le résumé. Não há tempo para ler todos os estudos? Então, reserve um tempo para ler a versão curta.

Publikationen (mehrsprachig)

Shaping industry 4.0 on workers’ terms (en)

Shaping industry 4.0 on workers’ terms (en)

weiter
Deploying historical strength to shape the future (en)

Deploying historical strength to shape the future (en)

weiter
Industrie 4.0 im Sinne der Beschäftigten (de)

Industrie 4.0 im Sinne der Beschäftigten (de)

weiter
L’industrie 4.0 allant dans le sensdes salarié·e·s (fr)

L’industrie 4.0 allant dans le sensdes salarié·e·s (fr)

weiter
El recurso a las fortalezas histó-ricas para en-frentar el futuro(es)

El recurso a las fortalezas histó-ricas para en-frentar el futuro(es)

weiter
Trabajadoras/es dan forma a la industria 4.0 (es)

Trabajadoras/es dan forma a la industria 4.0 (es)

weiter
Mobilizar força histórica para moldar o futuro (pt)

Mobilizar força histórica para moldar o futuro (pt)

weiter

Über das Projekt

Das Projekt „Gewerkschaften im Wandel 4.0“ wurde von der FES initiiert und hat zum Ziel, die Interessenvertretung von Beschäftigten im digitalen Kapitalismus zu verstehen. Das Projekt beleuchtet, wie Gewerkschaften und neue Organisationen von Arbeiter_innen ihre Machtressourcen mobilisieren, um sich der aufkommenden neuen Arbeitswelt zu stellen und sie zu gestalten. Die FES möchte zur Strategiebildung von Beschäftigten und Gewerkschaften beitragen und bietet ihre Zusammenarbeit an.

Das Projekt verdeutlicht,  wie Arbeiter_innen und Gewerkschaften Veränderungen in der Industrie mitgestalten, wie Beschäftigte der Tech-Branche Teil der Arbeiter_innenbewegung werden, wie sich Transportarbeiter_innen der Umstrukturierung ihres Sektors über Plattformen entgegenstellen und welche digitalen Instrumente und Apps Gewerkschaften entwickeln, um ihre Stärken in der digitalen Wirtschaft auszubauen. Hier geht es zum Projekt.

nach oben