Kunstausstellung “Fragments from now. For an unfinished future“


Terminexport im ICS-Format

Eine Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Künstlerhaus Bethanien Berlin.

 

Bild: FragmentsFromNow von Andrea Schmidt

Mit Saskia Ackermann, Darío Aguirre, Yevgenia Belorusets, Cihan Cakmak, Soso Dumbadze, Öncü Hrant Gültekin, Raisan Hameed, Carsten Kalaschnikow, Ksenia Kuleshova, Dariia Kuzmych, Sebastian Mühl, Neda Saeedi, Amir Tabatabaei, Vilmos Veress
Diese Ausstellung ist Teil des stiftungsweiten Projekts der Friedrich-Ebert-Stiftung „Für ein besseres Morgen“.
Die Künstler_innen stehen mit ihrem jeweils individuellen Blick auf Grundfragen unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens für eine künstlerische  Auseinandersetzung, in der sich alle Künste zu Recht als Teil eines übergreifenden gesellschaftlichen Diskurses verstehen.

Eröffnung der Ausstellung
am 14. November 19 Uhr
im KünstlerHaus Bethanien, Kottbusser Str. 10, 10999

Künstler_innen-Gespräch
am 27. November 2019 18 Uhr

Für die Ausstellungseröffnung ist keine Anmeldung erforderlich
Für das Künstler_innen-Gespräch melden Sie sich bitte online an.

 

 

Arbeitseinheit: Forum Berlin

  • Profil

    Veranstaltungen, Projekte, Analysen und Hintergrundinformationen:

    • Geschichte bewahren, aufarbeiten und zugänglich machen
    • Kultur in ihren vielfältigen Ausdrucksformen bildet das Fundament der Gesellschaft
       
    • Medien und Netzpolitik bieten Raum gesellschaftlicher Selbstverständigung

    Weitere Informationen

  • Kontakt

    Ansprechpartner_in

    Katrin D. Dapp
    0228 / 883-7117
    Katrin.Dapp(at)fes.de

     

    Christoph Lahusen
    0228 / 883-7135
    Christoph.Lahusen(at)fes.de

nach oben