Internationaler FES-Frauentag 2023

Festveranstaltung mit Svenja Schulze am 6. März 2023

Weltweite Krisenphänomene, Kriege und Katastrophen gefährden derzeit die Rechte von Frauen, Mädchen und nicht-binären Personen. Gewalt, Repression und Ausbeutung betreffen sie ganz besonders, bestehende Ungleichheiten verschärfen sich. Antifeminismus ist mithilfe rechtspopulistischer Strömungen auf dem Vormarsch und treibt die gesellschaftliche Polarisierung voran.

Doch es gibt auch Hoffnung. Vierlerorts kämpfen starke feministische Bewegungen für Frauen-, Menschen- sowie Minderheitenrechte und fordern patriarchale Machtstrukturen heraus. Dabei geht es um nichts weniger als um das Erkämpfen, den Erhalt oder die Verteidigung der Demokratie.

Die FES ludt am 6. März ein zu einer Festveranstaltung ab 17 Uhr.

Svenja Schulze, Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, hielt einen Auftaktvortrag über feministische Entwicklungspolitik. Anschließend diskutierten wir mit Sawsan Chebli, SPD, Staatsminsterin a.D., Anja Weusthoff, Leiterin der Abteilung Frauen, Gleichstellungs- und Familienpolitik beim DGB und Judith Rahner, Leiterin der Fachstelle Gender, GMF und Rechtsextremismus bei der Amadeu Antonio Stiftung, darüber, wie wir auf Antifeminismus reagieren können. Yasmin Hafedh alias Yasmo begleitete diesen Abend mit eindrucksvoller Sprachkunst und zeigte auf, dass man nie müde werden sollte, um gegen antifeministische Äußerungen und patriarchale Strukturen Widerstand zu leisten. Die Moderation übernahm die bekannte Radiojournalistin Boussa Thiam (DLF, WDR).

Die folgenden Videos zeigen Ausschnitte unserer Festveranstaltung, die mit über 230 Gästen und eine äußerst hitzige und aufschlussreiche Diskussion sehr erfolgreich war und in bester Erinnerung bleibt.

Ansprechpartner_innen

Dr. Stefanie Elies

Stefanie.Elies(at)fes.de

Dr. Ursula Bitzegeio

Ursula.Bitzegeio(at)fes.de

Philipp Kauppert

Philipp.Kauppert(at)fes.de

 


Die Speakerinnen

Svenja Schulze
Keynote

Svenja Schulze

weiter
Sawsan Chebli
Podium

Sawsan Chebli

weiter
Anja Weusthoff
Podium

Anja Weusthoff

weiter
Yasmo
Spoken Word Art

Yasmo

weiter
Judith Rahner
Podium

Judith Rahner

weiter
Boussa Thiam
Moderation

Boussa Thiam

weiter

Programm 6. März 2023

Einlass

Spoken Word Art

Begrüßung

Dr. Stefanie Elies, Genderkoordinatorin der Friedrich-Ebert-Stiftung und Leiterin des Referats Demokratie, Gesellschaft und Innovation

Vortrag von

Svenja Schulze, Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Reaktionen aus dem Publikum

Spoken Word Art

Podiumsdikussion mit

  • Anja Weusthoff, Leiterin der Abteilung Frauen, Gleichstellungs- und Familienpolitik beim DGB
     
  • Sawsan Chebli, SPD, Staatssekretärin a.D
     
  • Judith Rahner, Leiterin der Fachstelle Gender, GMF und Rechtsextremismus bei der Amadeu Antonio Stiftung

Moderation: Boussa Thiam, Journalistin (DLF Kultur, WDR)

Reaktionen aus dem Publikum

Call for Action: Solidarität jetzt!

Überraschungsaktion

anschließend Ausklang bei Musik und Imbiss


Unterstützt durch

nach oben