SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
09.06.2017

Mehr bezahlbare Wohnungen für Niederbayern! Aber wie?

Am 9. Juni 2017 diskutierten in Dingolfing interessierte Teilnehmende mit Florian Pronold, MdB,

Günther Krailinger, Geschäftsführer der städtischen Wohnungsbau GmbH Straubing und Horst Hartmann,

Erster Bürgermeister der Stadt Kelheim

Bild: P1050711 von Marion Weike

Bezahlbarer Wohnraum fehlt nicht nur in den bayerischen Ballungsgebieten. Immer häu ger schauen auch Menschen in Niederbayern mit niedrigeren und mittleren Einkommen bei der Suche nach preisgünstigen Wohnungen in die sprichwörtliche „Röhre“. In den kreisfreien Städten und deren Umlandgemeinden wie auch in wirtschaftlich prosperierenden Räumen des Regierungsbezirks steigen die Mietpreise scheinbar unaufhaltsam.


Diese Entwicklungen widersprechen u. a. der Bayerischen Verfassung. In Artikel 106 heißt es dort: „Jeder Bewohner Bayerns hat Anspruch auf eine angemessene Wohnung. Die Förderung des Baues billiger Volkswohnungen ist Aufgabe des Staates und der Gemeinden.“ Aufgabe der Politik wären somit der Erhalt bezahlbaren Wohnraums, dessen sozial verträgliche Sanierung und der Neubau preiswerter Wohnungen.


Welche Erfahrungen machen die Menschen in Niederbayern, wenn sie eine Wohnung suchen? Wie aktiv sind Bund, Freistaat Bayern, Städte und Gemeinden in der Wohnungspolitik? Welchen Beitrag leisten die sozial orientierten Wohnungsunternehmen und Wohnungsgenossenschaften in Niederbayern?

Gesprächspartner waren Staatssekretär Florian Pronold, Günther Krailinger, Geschäftsführer der städtischen Wohnungsbau GmbH Straubing,
und Horst Hartmann, Bürgermeister der Stadt Kelheim.

Es berichtete Claudia Moser für den Dingolfinger Anzeiger.

Kommunal Akademie

Ansprechpartner

Jochen Dahm

0228 883-7106
Jochen.Dahm(at)fes.de

Veranstaltungen, Projekte, Analysen und Hintergrundinformationen:

  • Demokratie
    Eine lebendige und starke Demokratie braucht Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität.
  • Engagement
    Demokratie lebt vom Engagement der Bürger_innen.
  • Rechtsstaat
    Der Rechtstaat muss Freiheit und Sicherheit in Einklang bringen.
  • Kommunalpolitik
    In den Kommunen wird Politik unmittelbar gestaltet und erfahren.

weitere Informationen

nach oben