Jahresberichte, Zahlen & Fakten

Jahresbericht 2018 / Perspektiven 2019

Es liegt ein schwieriges Jahr hinter der Sozialdemokratie. Umso mehr gibt es zu tun, um unsere Werte hochzuhalten. Freiheit, Frieden, soziale Gerechtigkeit, internationale Solidarität: Der sozialdemokratische Kompass bleibt unverändert, auch wenn der Gegenwind rauer weht.


weitere Informationen

Jahresbericht 2017 / Perspektiven 2018

Zunehmende Ungleichheit in unserer Gesellschaft, die Auswirkungen der Digitalisierung insbesondere auf die Arbeitswelt, Zuwanderung, demografischer Wandel, wachsender Rechtspopulismus und Nationalismus, Klimawandel, Kriege und Terrorismus: Die globalen Herausforderungen unserer Zeit brauchen…


weitere Informationen

Sie suchen alle Jahresberichte seit 2006? weiter


Zahlen & Fakten

595 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
in den Bonner und Berliner Häusern, den Landes- und Regionalbüros sowie im Ausland (2018)

194,6 Millionen Euro Etat,
vor allem aus Bundes- und Landeshaushalten (2018)

2.750 Bildungsveranstaltungen,
Diskussionsforen, Fachtagungen und Ausstellungen, mit über 140.000 Teilnehmenden in Deutschland (2018)

1.000 Publikationen,
Analysen und Studien, Grundsatzpapiere und Briefings, Hand- und Lesebücher, Trainingsmaterialien und Veranstaltungsdokumentationen weltweit (2018)

107 Auslandsbüros
arbeiten an der Förderung von Demokratie und sozialer Gerechtigkeit (2018)

2.876 Studierende und Promovierende gefördert,
davon 286 ausländische Studierende (2018)

1.000.000 Bände
in der größten Spezialbibliothek zum Themenbereich deutsche und internationale Arbeiterbewegung. Mehr als 30 Mio. Zugriffe im Jahr auf die Internetangebote

55.000 Meter Schriftgut
im traditionsreichsten Archiv aller deutschen politischen Stiftungen zur Geschichte der Sozialdemokratie, der Gewerkschaften, ihrer Persönlichkeiten und anderer emanzipatorischer Bewegungen
 

Kontakt

Sie haben ein Anliegen und möchten uns kontaktieren? Hier finden Sie die nötigen Informationen.

weiter

info

info

Das Magazin bietet Ihnen drei­mal im Jahr einen Ein­druck von Viel­falt und Re­le­vanz un­se­rer Ar­beit. Die Be­iträge stam­men von FES-Mi­tar­beiter­innen und -Mit­ar­beitern so­wie Gast­au­to­rin­nen und -au­tor­en aus dem breit ge­fächer­ten Netz­werk der FES. weiter

nach oben