SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Kulturpolitik

Im Forum Berlin organisiert die Friedrich-Ebert-Stiftung regelmäßig Foren der Begegnung und des Austauschs zwischen Akteuren aus Kultur und Politik, die die Rolle von Kunst und Kultur in der Gesellschaft beleuchten und der Frage nachgehen, wie eine Kulturpolitik zu gestalten ist, die Kunst und Kultur Freiräume gewährt und Strukturen zu ihrer Stärkung bereitstellt.

Solche Plattformen sind beispielsweise die regelmäßig stattfindenden Kulturpolitischen Jahrestagungen oder die WerkstattKultur & Politik.

In unserer Reihe "Europa kreativ?" diskutieren wir mit Künstlerinnen und Künstlern verschiedenster Länder Europas aktuelle Entwicklungstendenzen der europäischen Kulturpolitik. Dabei geht es um die Arbeitsbedingungen der Kulturschaffenden im europäischen Austausch sowie um die Fragen, wie Kunst und Kultur durch Europa gestützt werden kann und was die Kunst Europa gibt.

Aktuelle Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Veranstaltungsrückblick

07.11.2018 Kultur und Politik | News | Rückblick

Europäische Kulturpolitik: Kultur verbindet? Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Wie wollen wir angesichts steigender Abschottungstendenzen zukünftig in Europa zusammenleben? Und welchen Beitrag kann Kunst und Kultur dabei leisten?


weitere Informationen

24.04.2018 Kulturpolitik | Kultur und Politik | Rückblick | News

Kulturpolitik im Welt(en)Wandel: Zusammenhalt und Teilhabe in einer vielfältigen Welt

Das war die 6. Kulturpolitische Jahrestagung der Friedrich-Ebert-Stiftung am 20. und 21. April 2018.


weitere Informationen

22.06.2017 Kultur und Politik | Rückblick

FILM UND GAMES: Potenzial und Perspektiven in einer sich digitalisierenden Welt

Fachveranstaltung am 22. Juni 2017 • 18 Uhr
Friedrich-Ebert-Stiftung, Haus 1
Hiroshimastraße 17 • 10785 Berlin

Die Kreativwirtschaft ist zu einem…


weitere Informationen

Referat Demokratie, Gesellschaft & Innovation

 

Friedrich-Ebert-Stiftung
Hiroshimastr. 17
10785 Berlin

Referentin

Franziska Richter

030 269 35 7310

E-Mail Kontakt

Sachbearbeitung

Franziska Bongartz

030 269 35 7145

E-Mail-Kontakt

 

Echoräume des Schocks

Kulturschaffende berichten über ihre Erfahrungen in der Corona-Zeit. Alle Informationen zur Anthologie gibt es hier. weiter

nach oben