SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Kanzlerkandidat Olaf Scholz spricht mit Klima-Aktivist_innen von „Letzte Generation“

Datenschutzhinweis zum Video

X Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

   Vorschaubild: Rising sea levels von go_greener_oz lizenziert unter CC BY-ND 2.0

Am Freitag, den 12. November 2021, sprach Kanzlerkandidat Olaf Scholz mit Lea Bonasera und Henning Jeschke, Aktivist_innen der „Letzten Generation“, über die menschengemachte Klimaerwärmung und notwendige Klimapolitik. Gesucht werden generationenübergreifende Antworten auf die klima-ökologische Notlage und sozial gerechte Lösungen.

Dem vorausgegangen war ein 27-tägiger Hungerstreik, den die Klima-Aktivist_innen am Tag vor der Bundestagswahl 2021 beendeten. Kanzlerkandidat Olaf Scholz hatte der Gruppe einen öffentlichen Dialog zur Klimakrise zugesagt. Olaf Scholz hält sein Wort. Diesen Freitag wurde nun offen geredet.

Gastgeber war die Friedrich-Ebert-Stiftung. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der FES, Martin Schulz, moderierte die Journalistin Sara Schurmann das Gespräch zwischen Lea Bonasera, Henning Jeschke und Olaf Scholz.

Kontakt in der FES

Peter Donaiski
peter.donaiski(at)fes.de

nach oben