Programm

MEHR GLEICHHEIT: FES-Kongress am 28. und 29. November in Berlin

  • Bild: von © Cameleonseye/iStockphoto 

Montag, 28. November 2016

ab 13:00

Ankunft mit Imbiss

14:00 – 14:10

ERÖFFNUNG (Haus 1, Konferenzsaal)

Michael Sommer, Vorstand der FES

Videomitschnitt
Audiomitschnitt

14:10 – 14:20

Grußwort

Ralf Stegner, stellv. Vorsitzender der SPD

Videomitschnitt
Audiomitschnitt

14:20 – 14:45

EINFÜHRUNGSVORTRAG

Kate Pickett, University of York, Autorin "Gleichheit ist Glück"

Videomitschnitt
Audiomitschnitt

14:45 – 16:00

DISKUSSION

DER WERT DER GLEICHHEIT
Warum notwendig, unerlässlich und gerecht?

Kate Pickett, University of York, Autorin "Gleichheit ist Glück"
Gesine Schwan, Vorsitzende der Grundwertekommission der SPD
Moderation: Ulrike Winkelmann, Deutschlandfunk

Videomitschnitt: Vortrag Gesine Schwan
Videomitschnitt: Diskussion
Audiomitschnitt

16:00 – 16:30

Kaffeepause

16:30 – 16:50

IMPULS

STEUERINNOVATIONEN FÜR MEHR GLEICHHEIT

Norbert Walter-Borjans, Finanzminister Nordrhein-Westfalen

Videomitschnitt
Audiomitschnitt

17:00 – 19:00


//IMPULSFOREN//

ANALYSE und LÖSUNGEN

Parallele Foren (17:00 - 18:00 Uhr, Wiederholung: 18:00 - 19.00 Uhr)

  • Ungleiches Deutschland – Eine Bestandsaufnahme regionaler Disparitäten (Haus 2, Raum 2.10)
    Impuls: Heinrich Tiemann, Staatssekretär a.D. und Joachim Ragnitz, Managing Director ifo Dresden
    Moderation: Philipp Fink, FES
  • Immer mehr für immer weniger – Vermögenskonzentration in Deutschland (Haus 1, Raum 119)
    Impuls: Stefan Humer, WU Vienna Economics of Inequality und Timm Bönke, Juniorprofessur für Öffentliche Finanzen, FU Berlin
    Moderation: Anita Tiefensee, Hertie School of Governance
  • Anreiz oder Chancentod? Wie Einkommensungleichheit das Wirtschaftswachstum beeinflusst (Haus 2, Raum 1.02)
    Impuls: Till van Treeck, Universität Duisburg-Essen, Dorothea Siems, Chefkorrespondentin für Wirtschaftspolitik, Die Welt und Ferdinand Fichtner, DIW Konjunkturpolitik
    Moderation: Franziska Wehinger, FES
  • Der deutsche Wohlfahrtsstaat - Ein Treiber für (Un-)gleichheit? (Haus 1, Raum 101)
    Impuls: Nico Siegel, Geschäftsführer Infratest.dimap und Saša Bosančić, Universität Augsburg
    Moderation: Max Ostermayer, FES
  • Geschlechterungleichheiten – wie wollen wir künftig leben? (Haus 1, Raum 120)
    Impuls: Elke Ferner, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Christina Schildmann, Leitung des Wissenschaftlichen Sekretariats der Expertenkommission "Arbeit der Zukunft" der Hans-Böckler-Stiftung
    Moderation: Jonathan Menge, FES
  • Ungleichheit – ein Problem für Demokratie und Beteiligung (Haus 1, Konferenzsaal)
    Impuls: Wolfgang Merkel, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und Juliane Seifert, Bundesgeschäftsführerin SPD
    Moderation: Kerstin Rothe, HU Berlin
    Videomitschnitt
  • Ungleichheit von Bildungs- und Arbeitsmarktbiographien (Haus 1, Raum 121)
    Impuls: Hubertus Heil, stellv. Vorsitzender SPD Bundestagsfraktion und Heike Solga, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
    Moderation: Ruth Brandherm, FES
  • Ungleichheit und Wohnen – Strategien gegen Ausgrenzung (Haus 1, Raum 122)
    Impuls: Engelbert Lütke Daldrup, Staatssekretär Berliner Senatsverwaltung
    Moderation: Franziska Schroeter, FES
  • Ungleichheit und Industrielle Beziehungen in Deutschland (Haus 1, Bistro)
    Impuls: Wolfgang Schroeder, Universität Kassel und Staatssekretär a.D.
    Moderation: Matthias Klein, FES
  • Mehr Gleichheit durch Steuern (Haus 2, Raum 1.03)
    Impuls: Norbert Walter-Borjans, Finanzminister NRW und Margit Schratzenstaller, WiFo Wien
    Moderation: René Bormann, FES

19:00 – 19:30

Abendimbiss

19:30 – 21:00

DISKUSSION

(UN-)GERECHTE (UN-)GLEICHHEIT?
Politische Bewertungen und Strategien

Katarina Barley, Generalsekretärin SPD
Frank Bsirske, Vorsitzender ver.di
Elisabeth Wehling, Universität Berkeley
Moderation: Daniela Harsch, Universitätsklinikum Ulm

Videomitschnitt Teil 1
Videomitschnitt Teil 2
Audiomitschnitt

ab 21:00

Tagesausklang

Dienstag, 29. November 2016

ab 9:30

Tageseinstieg mit Kaffee

10:00 – 10:30

IMPULS

GLEICHHEIT: ZUKUNFTSFRAGEN UND HERAUSFORDERUNGEN

Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und stellv. Vorsitzende der SPD

Videomitschnitt
Audiomitschnitt

10:30 – 12:00

DISKUSSION

MEHR GLEICHHEIT
Wachstum und Wohlstand für alle?

Gustav Horn, wissenschaftlicher Direktor IMK
Hans-Peter Klös, Geschäftsführer Institut der deutschen Wirtschaft Köln
Friederike Maier, Professorin Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Moderation: Petra Pinzler, DIE ZEIT

Videomitschnitt
Audiomitschnitt

12:00 – 13:15

Mittagspause

13:15 – 14:45

POLITIK FÜR MEHR GLEICHHEIT

Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie und Vorsitzender der SPD
Moderation: Vivian Perkovic, freie Journalistin

Begrüßung Reinhard Weil u. Rede von Sigmar Gabriel
Video-Talk mit Sigmar Gabriel
Audiomitschnitt der Rede
Audiomitschnitt des Video-Talks Rede

14:45 – 16:15


//IMPULSFOREN//

ANALYSE und LÖSUNGEN

Parallele Foren (14:45 - 16:15 Uhr)

  • Eine neue Erzählung zum Verhältnis von Freiheit und Gleichheit (Haus 2, Raum 1.02)
    Impuls: Christian Krell, FES Nord und Oliver Schmolke, Abteilungsleiter Leitung und Planung, BMWi
    Moderation: Anja Papenfuß, FES
  • Diskurse und Kommunikationsstrategien für mehr Gleichheit (Haus 1, Konferenzsaal)
    Impuls: Jana Faus, Geschäftsführerin pollytix und Johanna Uekermann, Juso-Bundesvorsitzende
    Moderation: Johanna Niesyto, FES
    Videomitschnitt Teil 1
    Videomitschnitt Teil 2
  • Armut verringern! (Haus 1, Raum 122)
    Impuls: Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer Paritätischer Wohlfahrtsverband und Jörg Deml, Bundesministerium für Arbeit und Soziales
    Moderation:  Nora Neye, FES
  • Soziale Mobilität und Ungleichheit (Haus 1, Raum 119)
    Impuls: Judith Niehues, Institut der deutschen Wirtschaft und Dorothee Spannagel, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut
    Moderation: Carsten Schwäbe, FU Berlin
    • Ungleichheit und die Rolle der Gewerkschaften (Haus 1, Bistro)
      Impuls: Dierk Hirschel, Chefökonom ver.di
      Moderation: Eva Ellereit, FES 
    • Der Skandinavische Wohlfahrtsstaat – Vorbild für die Gute Gesellschaft? (Haus 1, Raum 121)
      Impuls: Sonja Steffen, MdB und Tomas Korpi, Stockholm University
      Moderation:  Peer Krumrey, FES
    • Pre-Distribution – Progressive Ideen aus Großbritannien (Haus 1, Raum 116) (Forum in englischer Sprache)
      Impuls: Martin O'Neill, University of York und Ania Skrzypek, Foundation for European Progressive Studies
      Moderation:  Christian Klatt, FES
    • Gleichheit neu denken – Lateinamerika gegen den globalen Trend (Haus 2, Raum 2.10)
      Impuls: Klaus Bodemer, GIGA Institut für Lateinamerika-Studien
      Moderation: Svenja Blanke, FES
    • Ungleichheit in der Einwanderungsgesellschaft (Haus 1, Raum 101)
      Impuls: Farhad Dilmaghani, Vorsitzender von DeutschPlus und Staatssekretär a.D. und  Manuela Bojadzijev, HU Berlin
      Moderation: Dietmar Molthagen, FES
    • Ungleiche Verteilung von Gesundheitschancen (Haus 1, Raum 120)
      Impuls: Karl Lauterbach, stellv. Vorsitzender SPD Bundestagsfraktion
      Moderation: Severin Schmidt, FES

    16:30 – 17:00

    FISHBOWL

    LESSONS LEARNED
    Was bleibt vom Kongress? – Perspektiven für die Soziale Demokratie

    Moderation: Jochen Dahm und Thomas Hartmann, FES

    ab 17:00

    Ausklang mit Imbiss


    Kontakt zum Kongress-Team

    Bei Fragen zum Kongress wenden Sie sich bitte an:

    gleichheit(at)fes.de

    #Gleichheit16 ist Teil des Projekts:

    Die Gute Gesellschaft braucht Debatten, Austausch – manchmal Streit – und neue Ideen. Daran arbeitet die FES in ihrem Projekt "Gute Gesellschaft 2017plus". Der Kongress wird die Erkenntnisse zum Thema Ungleichheit darlegen und zusammenführen.

    nach oben