SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Gläserne Angestellte?

Besserer Datenschutz für digitale Arbeit

Bild: von gonin/fotolia.com

Unternehmen speichern und verarbeiten eine nie dagewesene Menge an digitalen Informationen - auch über ihre Mitarbeiter_innen.

Mit diesen Daten können die Firmen Leistung und auch Verhalten ihrer Angestellten kontrollieren und sogar steuern.

Was also bedeuten technische Innovationen für den Datenschutz am Arbeitsplatz? Welche Daten dürfen Unternehmen überhaupt verwenden? Welche Neuerungen bringt die Europäische Datenschutz-Grundverordnung? Brauchen wir strengere Regeln, um die Persönlichkeitsrechte von Arbeitnehmer_innen zu schützen?

Antworten darauf gibt dieser WISO-Diskurs.

Ansprechpartnerin in der FES: Stefanie Moser

 

Wedde, Peter

Beschäftigtendatenschutz in der digitalisierten Welt

Bonn, 2017

Publikation herunterladen (900 KB, PDF-File)


Ansprechpartnerinnen

Stefanie Moser

030 26935-8308
Stefanie.Moser(at)fes.de

Lisa-Marie Schmidt

030 26935-8311
Lisa-Marie.Schmidt
(at)fes.de

nach oben