SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

TRAUMaLAND: Wer wir sind und sein könnten

Deutsche Einheit kunstvoll erzählt. Ein Prisma verschiedenster Erfahrungswelten und Perspektiven auf das Zusammenleben zwischen Ost und West

Bild: von Evelyn Richter/ Gestaltung Typografie/im/Kontext

Die Friedrich-Ebert-Stiftung möchte mit diesem Buch dazu beitragen, den Dialog zwischen Ost und West auf eine andere Art & Weise zu führen. Die versammelten Beiträge wollen zu neuen Gedanken anregen und ungewöhnliche Perspektiven eröffnen.

Ausgehend von einem Kunstwerk – einer Fotografie, einem Gemälde, Gedicht, Popsong oder einer Skulptur – begeben sich die Autor*innen verschiedener Generationen und Herkünfte auf die Reise in ein TRAUMaLAND.

Ein wichtiger Kompass auf der Reise der über 50 Autor*innen des Buches ist die Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Identitäten und Geschichten zwischen Ost und West, aber auch die Suche nach Gemeinsamkeiten und gegenseitigem Verständnis im Spannungsfeld von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

 

"Ein gutes Bild muss ein Gleichnis sein, muss die Kraft des Erlebnisses enthalten, Emotionen verdichten und Inhalte transportieren.“
Evelyn Richter, die Grand Dame der ostdeutschen Fotografie. Ihre Fotografie „ An der Museumsinsel, 1972“ ziert das Buchcover und ist Leit- und Sinnbild des Buches

 

Wir versammeln in diesem Buch Stimmen aus unterschiedlichen Generationen. Denn jede Generation schaut mit ihren besonderen Erfahrungen auf die Deutsche Einheit und den Vereinigungsprozess, zieht andere Bilanzen und Rückschlüsse für zukünftiges Handeln.

Mit Beiträgen von Jamila Al-Yousef - Pablo Dominguez Andersen - Susan Arndt - Matthias Baerens - Oleh Barasij - Katja Barthold - Kerstin Brückweh - Claire Demesmay - Karamba Diaby - Karimé Maria Diallo - Tanja Dückers - Martin Dulig - Frank Ebert - Ronny Freier - Peter Grabowski - Olga Grjasnowa - Lea Gronenberg - Elisa Gutsche - Kübra Gümüşay - Irma Hausdorf - Burkhard Jellonnek - Theresa Keilhacker - Hanka Kliese - Alexander Koch - Daniela Kolbe - Thomas Kralinski - Şeyda Kurt - Max Florian Kühlem - Jana Kühn - Beate Küpper - Ilko-Sascha Kowalczuk - Eun-JeungLee - Cesy Leonard - Helge Lindh - Peggy Mädler - Steffen Mau - Lucas Mielke - Robert Misik - Viktoria Morasch - Gero Neugebauer - Thomas Oberender - Matthias Platzeck - Robert Prosser - Andreas Richter - Ralf Rytlewski - Anja Schröter - Franziska Schröter - Johannes Staemmler - Pia Stendera - Deniz Utlu und Abini Zöllner

Herausgeberin: Franziska Richter für die Friedrich-Ebert-Stiftung

beim Dietz Verlag Bonn

 

LESEREISE

- Preview: Das Buch auf der Frankfurter Buchmesse am 22. Oktober 16 Uhr  2021

POLITIK TRIFFT BUCH vorwärts.de
Halle 3.1, Stand F131

mit Cesy Leonard und Patrick Dahlemann, Moderation: Kai Döring

Programm

 

- Buchpremiere am 12. November 18 Uhr 2021 in Berlin-Neukölln: live und mit Livestreaming

mit Daniela Kolbe, Karamba Diaby, Eun-Jeung Lee, Robert Prosser, Moderation: Alexander Behrens und Franziska Richter

Programm

im Refugio Berlin, Lenaustr. 2-4

 

- Buchpräsentation & Gespräch am 18. November 18 Uhr 2021 in Gießen

mit Katja Barthold, Robert Misik und Franziska Richter, Moderation: Severin Schmidt

Programm

Hotel Steinsgarten Gießen
 

- Lesung & Gespräch am 16. Dezember in der Brotfabrik Berlin-Weißensee

mit Olga Grjasnowa, Deniz Utlu und Peggy Mädler, Moderation: Franziska Richter

 

- Lesung & Gespräch am 7. Januar 2022 in Dresden

- Lesung - Gespräch am 18. Januar 2022 im Literaturhaus Leipzig

- Lesung & Gespräch am 23. März 2022 in Hannover

 

Keine Publikationen gefunden
nach oben