SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Montag, 23.05.22 20:00 - Herbert-Wehner-Haus, Devrientstraße 7, 01067 Dresden

Was verdienen Künstlerinnen und Künstler eigentlich?


Terminexport im ICS-Format

Bild: Innenbild Kulturforum von www.kollektivdesign.com

 

 

In Corona-Zeiten wurde ihnen die Systemrelevanz abgesprochen. Sie sahen sich mit Existenznöten konfrontiert, da sie ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben konnten. Was blieb, war der Applaus unterm Balkon…
Künstlerinnen und Künstler verdienen mehr als nur Applaus. Sie verdienen Respekt und Anerkennung, die sich in fairer Vergütung bemisst. Dafür müssen sie täglich kämpfen und sind oft auf sich allein gestellt. Wie kommen Kulturschaffende zu einem angemessenen Honorar für Ihre Arbeit? Was kann Kulturpolitik in Zeiten knapper Kassen erreichen? Die Förderung von Kultur genießt in Sachsen Verfassungsrang. Wie viel diese Förderung dem Freistaat tatsächlich wert ist, wird sich bei den anstehenden Verhandlungen zum Doppelhaushalt 2023/24 erweisen.
Im Austausch mit Kulturschaffenden und Vertretern der Kreativwirtschaft sollen die momentanen Bedingungen diskutiert werden. Im Fokus der Gesprächsrunde stehen dabei zwei im Koalitionsvertrag beschlossene kulturpolitische Maßnahmen:

1) die faire Bezahlung von Kulturschaffenden (Kulturdialog),
2) die organisatorische Unterstützung der Pop-Szene.

 

 

23-05-22 - Dresden
freie Plätze

Was verdienen Künstlerinnen und Künstler eigentlich?

Veranstaltungsnummer: 260431

In Corona-Zeiten wurde ihnen die Systemrelevanz abgesprochen. Sie sahen sich mit Existenznöten konfrontiert, da sie ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben konnten. Was blieb, war der Applaus unterm Balkon…
Künstlerinnen und Künstler verdienen mehr als nur Applaus. Sie verdienen Respekt und Anerkennung, die sich in fairer Vergütung bemisst. Dafür müssen sie täglich kämpfen und sind oft auf sich allein gestellt. Wie kommen Kulturschaffende zu einem angemessenen Honorar für Ihre Arbeit? Was kann Kulturpolitik in Zeiten knapper Kassen erreichen? Die Förderung von Kultur genießt in Sachsen Verfassungsrang. Wie viel diese Förderung dem Freistaat tatsächlich wert ist, wird sich bei den anstehenden Verhandlungen zum Doppelhaushalt 2023/24 erweisen.
Im Austausch mit Kulturschaffenden und Vertretern der Kreativwirtschaft sollen die momentanen Bedingungen diskutiert werden. Im Fokus der Gesprächsrunde stehen dabei zwei im Koalitionsvertrag beschlossene kulturpolitische Maßnahmen:


1) die faire Bezahlung von Kulturschaffenden (Kulturdialog),
2) die organisatorische Unterstützung der Pop-Szene.


Am Gespräch nehmen teil:

  • Nancy Gibson, Leiterin Städtische Musikschule Chemnitz

  • Joachim Günther, 1. Vorsitzender Filmverband Sachsen e.V.

  • Erik Lehmann, Kabarettist

  • Alexandra Pagel, Kreatives Sachsen, Branchenfokus POP

  • Bernhard Scheerer, Referatsleiter im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

  • Moderation: Frank Richter, MdL



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben