Blog: Corona & Care

Corona & Care: Wer kümmert sich? Um wen wird sich gekümmert - und um wen nicht? Und wen kümmert's?

Die Friedrich-Ebert-Stiftung will mit ihrem neuen Blog „Corona & Care“ einen Raum anbieten, um die gegenwärtige Corona-Situation bezüglich ihrer Auswirkungen auf bezahlte und unbezahlte Sorgearbeit(er_innen) zu beleuchten. Mit der Benennung der vorhandenen Nöte und Bedarfe wollen wir Solidarität unter den Sorgearbeitenden ermöglichen, die sich mit ihrer Situation allein fühlen, und Entscheidungsträger_innen Anregungen bieten für steuernde bzw. nachbesserende Maßnahmen.

Deutschland und die Welt sind in Aufruhr wegen Corona. Jeden Tag werden Entscheidungen getroffen, die unseren Alltag in bestimmte Bahnen lenken: Homeoffice, Schul- und Kitaschließungen, Kurzarbeit, Priorität der Arbeitsfähigkeit für systemrelevante Berufsgruppen etc.. Diese „Bahnen“ werden jedoch noch wenig reflektiert; dem obersten Ziel – Leben retten – wird aus verständlichen Gründen alles andere untergeordnet.

Welche (neuen) Probleme werfen jedoch (auch vermeintliche) Lösungen auf? Welche Risiken und Nebenwirkungen zieht die gegenwärtige Corona-Krise, insbesondere aus einer Geschlechter-Perspektive nach sich, die oft auch eine Sorgearbeits-Perspektive ist? Welche Personengruppen tragen welche unterschiedlichen Lasten und Pflichten in dieser Zeit? Und welche mittel- und langfristigen Maßnahmen braucht es von wem, um Sorgearbeit(er_innen) zu unterstützen?

Gender Matters – auch und gerade in gesamtgesellschaftlichen Krisen!


Confronting the Tale of the big Equalizer

The Nigerian activist Charmaine Pereira outlines feminist perspectives and responses to the pandemic.


weitere Informationen
 
15.05.2020

Kroatien in der Betreuungskrise 

Verfehlte und gute Lösungen für insbesondere armutsgefährdete Familien. Ein Beitrag von Ivana Dobrotić.


weitere Informationen
 
12.05.2020

Let the Coronavirus Be the Revival of a Professionalised Welfare State

Why the Swedish COVID-19 strategy failed. By Mari Huupponen.


weitere Informationen
 
12.05.2020

Vulnerable Workers Made More Vulnerable

Migrant Domestic and Care Workers in Pandemic Times. By Lena Näre & Elisabeth Wide.


weitere Informationen
 

Gefährdete Arbeitskräfte werden noch stärker gefährdet

Zur prekären Situation migrantischer Arbeitskräfte, die während der Corona-Pandemie in privaten Haushalten arbeiten. Ein Beitrag von Lena Näre & Elisabeth Wide.

 


weitere Informationen
 
06.05.2020

Providing Face-to-Face Care During COVID-19

Why the domestic space is not necessarily a leisure space for woman in Ecuador in times of COVID-19. By Gabriela Montalvo.


weitere Informationen
 
06.05.2020

Handle with Care

Social and Ethical Consequences of Automating Care Work. By Vidisha Mishra.


weitere Informationen
 
06.05.2020

Hinter verschlossenen Türen in Russland

Wie kann Opfern von häuslicher Gewalt während der COVID-19 Pandemie geholfen werden? Ein Beitrag von Mari Davtyan.


weitere Informationen
 
nach oben