Integration von geflüchteten Kindern und Jugendlichen

Sprache und Bildung sind Schlüssel zur Integration. Wie sind Schulen auf diese Aufgabe vorbereitet und welche Unterstützung erhalten sie?

Bild: Bild: Grundschule «Kinder von Golzow» – Lizenz: picture alliance / ZB – Fotograf: Patrick Pleul

Klassen für Kinder ohne Deutschkenntnisse sind kein neues Phänomen im deutschen Schulsystem. Sprache und Bildung gelten als Schlüssel zur Integration. Die Bundesländer haben in den letzten Monaten Willkommensklassen, Vorbereitungsklassen oder DaZ-Zentren eingerichtet, um geflüchteten Kindern und Jugendlichen genau diesen Schlüssel in die Hand zu geben. Was sind die richtigen Konzepte, damit das gelingen kann? Wie sind die Schulen auf ihre Integrationsaufgabe vorbereitet und welche Unterstützung erhalten sie?

 

Ansprechpartnerin: Marei John-Ohnesorg, Leiterin Bildungs- und Hochschulpolitik der FES

 

Lange, Valerie

Flucht und Schule - Integration von geflüchteten Kindern und Jugendlichen

Ergebnisse der Veranstaltung des Netzwerk Bildung der Friedrich-Ebert-Stiftung zum Thema "Flucht und Schule" am 09. März 2016 in Berlin
Berlin, 2016

Publikation herunterladen (460 KB, PDF-File)

Redaktionsleitung

Annette Schlicht

Kontakt

Hiroshimastraße 17
10785 Berlin

030 269 35 7320

fmi(at)fes.de
 

zu den thematischen Ansprechpartner_innen

Fokus NorD
Zuwanderung und Zusammenleben in Skandinavien.

Alle Beiträge gibt's hier!

nach oben