17.05.2019

Gemeinnützig handeln, aber wie geht das? Zivil- und steuerrechtliche Sachverhalte bei der Arbeit in gemeinnützigen Organisationen

Zwei Seminar zum Vereinsrecht: am 5. Juni in Leipzig und am 6. Juni in Zwickau

Gemeinnützige Organisationsformen wie Vereine, Stiftungen oder gemeinnützige Kapitalgesellschaften leisten wichtige Arbeit in unserer Gesellschaft. Non-Profit-Organisationen (NPOs) sehen sich nicht nur einer zunehmenden Regelungsflut des Gesetzgebers sondern auch einem verschärften Wettbewerb ausgesetzt. NPOs sind immer mehr zur Erschließung von neuen Finanzierungsquellen außerhalb der Zuschüsse der öffentlichen Hand gezwungen. Das Zusammenspiel von Bereichen zur Förderung des Gemeinwohls sowie der wirtschaftlichen Betätigung bringt komplexe steuer- und haftungsrechtliche Sachverhalte mit sich.

Mit Hilfe eines anschaulichen Formats begleiten Sie Rechtsanwalt Dr. Hendrik Pusch und Gemeinnützigkeitsexperte Jens Kesseler bei einer fiktiven Gründung eines gemeinnützigen Projekts. Dabei werden in dem Seminar wichtige Fragen des Vereins-, Gesellschafts- und insbesondere Gemeinnützigkeitsrechts besprochen, die erfahrungsgemäß oft Probleme bereiten.

Anhand von praxisnahen Beispielen erörtern die Referenten die Fragen:  Wie wird eine Mitgliederversammlung rechtssicher organisiert? Was muss in eine gute Satzung?

Wer haftet wie? Welche wirtschaftliche Tätigkeit ist erlaubt? Was sind wesentliche „Spielregeln“ beim Verein? Wann droht Umsatzsteuer? Dürfen wir Vereinsmitglieder bezahlen? Was dürfen Geschäftsführer einer gemeinnützigen GmbH/UG verdienen?

Wie muss das Rechnungswesen beschaffen sein? Wie sieht ein Tätigkeitsbericht für das Finanzamt aus? Was sind wesentliche Rechenschaftspflichten innerhalb der Organisation?

Das Seminar wendet sich sowohl an Führungskräfte und Entscheider von gemeinnützigen Einrichtungen und Organisationen wie auch an Interessent_innen, die eine steuerbegünstigte Rechtsform gründen wollen. Ziel des Seminars ist es, die wichtigsten gesetzlichen Rahmenbedingungen bei der gemeinnützigen Betätigung mit Handlungshinweisen anschaulich und verständlich zu vermitteln. Eine aktive Mitarbeit der Teilnehmer_innen ist dabei ausdrücklich erwünscht.

Seminar am 5. Juni in Leipzig ...

Seminar am 6. Juni in Zwickau ...

 

 

Arbeitseinheit: Landesbüro Sachsen

  • Profil

    Veranstaltungen, Projekte, Analysen und Hintergrundinformationen:

    • Demokratie
      Eine lebendige und starke Demokratie braucht Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität.
    • Engagement
      Demokratie lebt vom Engagement der Bürger_innen.
    • Rechtsstaat
      Der Rechtstaat muss Freiheit und Sicherheit in Einklang bringen.
    • Kommunalpolitik
      In den Kommunen wird Politik unmittelbar gestaltet und erfahren.

    weitere Informationen

  • Kontakt

    Ansprechpartner

    Jochen Dahm

     0228 883-7106
    jochen.dahm(at)fes.de

nach oben