Donnerstag, 25.01.24 19:00 - Schaubühne Lindenfels, Karl-Heine-Straße 50, 04229 Leipzig

Das Politische Quartett in der Schaubühne Lindenfels. Neue gesellschaftspolitische Bücher in der Diskussion


Terminexport im ICS-Format
Das Politische Quartett

Bild: von Gestaltung Thomas Glöß

Bei diesem Format diskutieren Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Medien und Kultur über aktuelle politische Bücher. Die Gespräche orientieren sich am legendären "Literarischen Quartett" von Marcel Reich-Ranicki, wollen  aber weder Kopie noch Satire sein. Vielmehr geht es um fachkundige, widerstreitende und gern auch pointierte Auseinandersetzungen, die das interessierte Publikum vielleicht zur weitergehenden Beschäftigung mit den vorgestellten Büchern und Themen anregt.

Im Gespräch:

  • Kai Kollenberg, Leipziger Volkszeitung, Chefkorrespondent Landespolitik
  • Claudia Euen, Journalistin und Autorin, Leipzig
  • Dr. Christian Demuth, Politikwissenschaftler und Historiker, Dresden
  • Dirk Panter, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag

Es werden folgende Bücher vorgestellt:

  • "Triggerpunkte. Konsens und Konflikt in der Gegenwartsgesellschaft" - von Steffen Mau
  • "Politik von unten. Wie die Sozialdemokratie aus ihrer Sackgasse kommt" - von Robert Misik
  • "Ende der China-Illusion. Wie wir mit Pekings Machtanspruch umgehen müssen" - von Bianca Oertel
  • "Antigirlboss. Den Kapitalismus vom Sofa aus bekämpfen" - von Nadia Shehadeh
Gestaltung: Thomas Glöß
Donnerstag, 25.01.24 - Leipzig
freie Plätze

Das Politische Quartett in der Schaubühne Lindenfels. Neue gesellschaftspolitische Bücher in der Diskussion

Veranstaltungsnummer: 273242als .ics herunterladen

Ort: Schaubühne Lindenfels, Karl-Heine-Straße 50, 04229 Leipzig


Bei diesem Format diskutieren Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Medien und Kultur über aktuelle politische Bücher. Die Gespräche orientieren sich am legendären "Literarischen Quartett" von Marcel Reich-Ranicki, wollen aber weder Kopie noch Satire sein. Vielmehr geht es um fachkundige, widerstreitende und gern auch pointierte Auseinandersetzungen, die das interessierte Publikum vielleicht zur weitergehenden Beschäftigung mit den vorgestellten Büchern und Themen anregt.


Im Gespräch:

  • Kai Kollenberg, Leipziger Volkszeitung, Chefkorrespondent Landespolitik

  • Claudia Euen, Journalistin und Autorin, Leipzig

  • Dr. Christian Demuth, Politikwissenschaftler und Historiker, Dresden

  • Dirk Panter, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag



Es werden folgende Bücher vorgestellt:

- "Triggerpunkte. Konsens und Konflikt in der Gegenwartsgesellschaft" - von Steffen Mau
- "Politik von unten. Wie die Sozialdemokratie aus ihrer Sackgasse kommt" - von Robert Misik
- "Ende der China-Illusion. Wie wir mit Pekings Machtanspruch umgehen müssen" - von Bianca Oertel
- "Antigirlboss. Den Kapitalismus vom Sofa aus bekämpfen" - von Nadia Shehadeh

Der Eintritt ist frei!

Termin

Donnerstag, 25.01.24
19:00-21:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Schaubühne Lindenfels

Karl-Heine-Straße 50
04229 Leipzig

Ansprechpartner_in

Matthias Eisel

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen
Burgstraße 25
04109 Leipzig
Tel. 0341-9602160 und -9602431, Fax 9605091
E-Mail: sachsen@fes.de

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Dresden
Obergraben 17 A
01097 Dresden
Tel. 0351-80468-03 und -04, Fax 0351-80468-05
E-Mail: sachsen@fes.de



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.


Ansprechpartner

Jochen Dahm

0228 883-7106
Jochen.Dahm(at)fes.de

Veranstaltungen, Projekte, Analysen und Hintergrundinformationen:

  • Demokratie
    Eine lebendige und starke Demokratie braucht Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität.
  • Engagement
    Demokratie lebt vom Engagement der Bürger_innen.
  • Rechtsstaat
    Der Rechtstaat muss Freiheit und Sicherheit in Einklang bringen.
  • Kommunalpolitik
    In den Kommunen wird Politik unmittelbar gestaltet und erfahren.

weitere Informationen