SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Bildung und Wissenschaft

Zur Orientierung von Schulausgaben an Sozialindizes - ein Bundesländervergleich

Paper zur Fachkonferenz "Feuerwerk statt Brennpunkt" des Netzwerk Bildung

Bild: AdobeStock 274585438

Ungleiches ungleich behandeln – dieser Leitgedanke liegt einem Ansatz zugrunde, der in den letzten Jahren verstärkt Eingang in die bildungspolitische Debatte gefunden hat: Demnach sollen Schulen, die aufgrund der Zusammensetzung ihrer Schüler_innenschaft vor besonderen Herausforderungen stehen, zusätzliche Ressourcen erhalten.

Grundlage für eine solche Ressourcensteuerung ist die Entwicklung von geeigneten Kriterien, zum Beispiel durch die Konstruktion von Sozialindizes.

Der Beitrag bietet eine Übersicht über den Einsatz dieser Instrumente durch die 16 Bundesländer und gibt einen Einblick in aktuelle Entwicklungen.

 

Klemm, Klaus; Kneuper, Daniel

Zur Orientierung von Schulausgaben an Sozialindizes - ein Bundesländervergleich

Paper zur Fachkonferenz "Feuerwerk statt Brennpunkt" des Netzwerk Bildung
Berlin, 2019

Publikation herunterladen (1,2 MB PDF-File)


Bildungs- und Hochschulpolitik
Florian Dähne
florian.daehne(at)fes.de

Marion Stichler
marion.stichler(at)fes.de

Lena Bülow
lena.buelow(at)fes.de


Abteilung Analyse, Planung und Beratung

Bildungs- und Hochschulpolitik
Hiroshimastr. 17
10785 Berlin

Tel.: 030 26935 8323

 


Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt Bildungsexpert_innen aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Bildungspraxis und Zivilgesellschaft ein.

  • Aktuelle und relevante Themen werden in Veranstaltungen miteinander diskutiert.
     
  • Thematisch-analytische Publikationen folgen hieraus.
     
  • Übergeordnete Fragestellungen werden in Studien bearbeitet.
nach oben