SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü

Bildung und Wissenschaft

Valerie Lange

Politische Bildung in der Schule - ein Statusbericht

Ergebnisse einer bundesweiten Befragung der Kultusministerien

Bild: Politische Bildung von Kollage © 2017, minus

Rechtspopulistische und demokratiefeindliche Strömungen haben in den letzten Jahren in Deutschland breiteren Zuspruch erfahren. Politische Bildung kann ein wirksames Mittel gegen diese gesellschaftliche Entwicklung sein. Vor allem die schulische politische Bildung hat inner- und außerhalb des Unterrichts die Chance, zu einer demokratischen Wertebasis beizutragen. Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat in einer Befragung aller 16 Kultusministerien den aktuellen Stand der politischen Bildung in Deutschland erhoben. Deutlich wird: Der großen Bedeutung, die der politischen Bildung für eine stabile Demokratie zugeschrieben wird, wird die aktuelle Stellung politischer Bildung im Schulalltag nicht gerecht.

Alle zur Publikation gehörenden Abbildungen finden Sie hier: Abbildungen/ Politische Bildung in der Schule

Lange, Valerie

Politische Bildung in der Schule - ein Statusbericht

Ergebnisse einer bundesweiten Befragung der Kultusministerien
Berlin, 2018

Publikation herunterladen (870 KB, PDF-File)


Bildungs- und Hochschulpolitik
Martin Pfafferott
martin.pfafferott(at)fes.de

Bildungspolitik
Marion Stichler
marion.stichler(at)fes.de

Hochschulpolitik
Theresia Müller vom Berge
theresia.mueller-vom-berge(at)fes.de

Studienförderung
Bildungs- und Hochschulpolitik
Hiroshimastr. 17
10785 Berlin
Tel.: 030 26935 7057

Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt Bildungsexpert_innen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Gewerkschaft und Zivilgesellschaft ein.

  • Bundes- und landespolitische Themen werden in Veranstaltungen miteinander diskutiert.
  • thematisch-analytische Publikationen folgen hieraus.
  • übergeordnete Fragestellungen werden als Studien bei Experten in Auftrag gegeben.
nach oben