Hrsg. Burkhard Jungkamp, Martin Pfafferott

Ein ganzer Tag Ganztag - Auf der Suche nach Chancengleichheit

Publikation des Netzwerk Bildung

Bild: © minus Design, Berlin

Noch 2005 hatten nur knapp 30 Prozent aller Schulen ein ausgewiesenes Ganztagsangebot, heute sind es 68 Prozent. Mit dem im aktuellen Koalitionsvertrag des Bundes vereinbarten und von Bund und Ländern gemeinsam umzusetzenden Rechtsanspruch auf Ganztag in der Grundschule ab dem Jahr 2025 wird sich diese Entwicklung verstärken, der Ganztagsschulausbau noch einmal an Dynamik gewinnen. Und das aus gutem Grund: Der gute Ganztag verbindet sich mit gleich mehreren Bedarfen und Versprechungen, gesamtgesellschaftlich und bezogen auf jedes einzelne Kind und Jugendlichen.

Wie der Ganztag diesen Erwartungen gerecht werden und was der Rechtsanspruch auf Ganztag im Grundschulalter dazu beitragen kann, darüber spricht Franziska Giffey, Bundesministerin für Familien, Senioren, Frauen und Jugend im Eröffnungsbeitrag dieses Bands. Die weiteren Beiträge fokussieren auf Praxisbeispiele und konkrete pädagogische Konzepte, auf die Fachkräfte- und Finanzbedarfe beim Ausbau des Ganztags, auf Partizipation im Ganztag, auf die Rolle von Eltern und Familien, die Aus- und Fortbildung von Lehrkräften und weiteren pädagogischen Fachkräften und viele weitere Facetten.

Wenn Sie den Band lesen, werden Sie feststellen, dass er einer besonderen Struktur folgt: Er ist gegliedert in Schulstunden und Wahlkurse.Damit orientiert sich der Band an der Struktur der Konferenz „Ein ganzer Tag Ganztag“, die das Netzwerk Bildung der Friedrich-Ebert-Stiftung am 20. Januar 2020 in Berlin durchgeführt hat. Wie ein Schultag konnten die Teilnehmenden in Politik- oder Mathematikstunden, in Klassenräten oder Elternabenden mit Inputgeber_innen diskutieren. In diesem Band finden Sie einige dieser Beiträge und Diskussionen wieder. Wir wünschen Ihnen beim Eintauchen in diesen Ganztag viele Anregungen und Erkenntnisse beim Lesen.

Ein ganzer Tag Ganztag

Auf der Suche nach Chancengleichheit
Berlin, 2020

Publikation herunterladen (5 MB, PDF-File)


nach oben