Reflection Group “Monopoly on the use of force 2.0?”

Is there a need for new peace and ­security rules in the 21st century?

Edelgard Bulmahn · Hans-Joachim Giessmann · Bodo Schulze · Anndreas Wittkowsky

Frieden fördern, Globalisierung gerecht gestalten

Neue Publikation unterstreicht, wie relevant Friedensförderung ist - außen- wie innenpolitisch.

Wir befinden uns an einer Zeitenwende, deren Ausgang offen ist. Deshalb ist es wichtiger denn je, unsere Anstrengungen darauf zu richten, den Frieden zu fördern, Konflikte sowohl im Innern als auch im Äußern konstruktiv zu bearbeiten und die globalen Rahmenbedingungen nachhaltig und gerecht zu gestalten. Denn dieseAnliegen stehen miteinander in Wechselwirkung. Indem wir den inneren Frieden unserer Gesellschaft stärken, erhöhen wir gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit, dies auch nach außen erfolgreich tun zu können – und umgekehrt.

Arbeitseinheit: Globale Politik und Entwicklung | Reflection Group

Frieden fördern, Globalisierung gerecht gestalten

Nach Innen und nach Aussen : ein Diskussionsimpuls : [...] basiert auf substanziellen Inputs und Rückmeldungen des "Arbeitskreises Zivile Krisenprävention und Konfliktbearbeitung"
Berlin, 2017

Publikation herunterladen (210 KB, PDF-File)


Latest Issues

  • Mely Caballero-Anthony | Peace and Security | Publikation

    Think Piece 22: Security in Times of Uncertainty in Asia

    Asias security outlook still appears to be laden with uncertainties. From the changing dynamics in the balance of power, an emboldened North Korea and…

    weitere Informationen

  • Ann L. Phillips | Peace and Security | Publikation

    Think Piece 21: Providing Security in Times of Uncertainty

    The final report, distills the findings of a two-year effort by more than 20 international experts to find answers on how to overcome rising…

    weitere Informationen

  • Jaïr van der Lijn | Publikation

    Think Piece 20: The future of the monopoly on the legitimate use of force - Four alternative global futures

    The paper presents four alternative global futures for the monopoly on the legitimate use of force that aim to allow policy makers to embrace…

    weitere Informationen

Dep. Global Policy and Development

more

Project Coordinator:
Bodo Schulze

030 / 269 35-7409

bodo.schulze(at)fes.de

nach oben