SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
05.09.2022

WM 2022 in Katar: Kontroversen und Chancen

Podiumsdiskussion (Präsenz und Online-Teilnahme) am Donnerstag, 08.09.2022 von 18.00-19.30


WM-Gastgeber Katar steht aufgrund der Menschenrechtslage und der Bedingungen für ausländische Arbeiter*innen international in der Kritik. Wie können die Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen vor Ort verbessert werden? Wie können bereits angestrengte Reformen über die WM hinaus wirken? Was können Akteur*innen aus Politik, Fußball und zivilgesellschaftlichen Organisationen dazu beitragen?

Podiumsdiskussion (Präsenz und Livestream) mit

Sabine Poschmann, MdB, sportpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion
Monika Staab, Trainerin der Frauenfußball-Nationalmannschaft Saudi-Arabiens (per Video)
Dietmar Schäfers, Vizepräsident der Bau- und Holzarbeiter Internationale
Katja Müller-Fahlbusch, Expertin für die Region Naher Osten und Nordafrika bei Amnesty International
Hassan Al-Thawadi, Generalsekretär des Qatar 2022 Supreme Committee


Donnerstag, 08.09.2022 | 18.00-19.30
Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin
Hiroshimastrasse 17 | Konferenzsaal

Weitere Informationen, sowie die Möglichkeit zur Akkreditierung/Anmeldung finden Sie auf der Website.

Für die Veranstaltung gibt es eine Simultan-Dolmetschung Englisch-Deutsch.

Bitte halten Sie Ihren Presseausweis und den Personalausweis/Reisepass bereit.

Audio-Mitschnitte sind über eine Split-Box vor Ort möglich.

Für weitere Informationen und für die Anmeldung von EB-Teams wenden Sie sich bitte zusätzlich an unsere Pressestelle.


Kontakt

Johannes Damian

030 269 35-7038
01522-1570426

Presse(at)fes.de

Presseverteiler

Hier können Sie sich in unserem Presseverteiler registrieren lassen.

Die FES bei Twitter

Die FES bei Twitter

Als Follower von @FESonline über Aktuelles zur Stiftung informiert sein! weiter

Die FES bei Face­book

Die FES bei Face­book

Unsere Präsenz bei Facebook - Neuigkeiten teilen und mit der Stiftung ins Gespräch kommen! weiter

nach oben