18.02.2016

Verleihung des Hans-Matthöfer-Preis für Wirtschaftspublizistik „Wirtschaft.Weiter.Denken“ 2015

Montag, 22. Februar 2016 15.00 – 16.15 Uhr, Friedrich-Ebert-Stiftung, Hiroshimastr. 17, 10785 Berlin

Wir laden Sie herzlich ein zu der Preisverleihung:

Montag, 22. Februar 2016 15.00 – 16.15 Uhr
Friedrich-Ebert-Stiftung
Hiroshimastr. 17, 10785 Berlin

Preisträgerin 2015 ist Mariana Mazzucato, R.M. Phillips Professorin für Wirtschafts- und Innovationspolitik an der britischen Universität Sussex. Ausgezeichnet wird sie für das Buch: "Das Kapital des Staates: Eine andere Geschichte von Innovation und Wachstum", erschienen 2014 im Verlag Antje Kunstmann.

Laut der Jury ordnet Mazzucato "den Staat als Akteur bei Innovations- und Wachstumsprozessen neu ein. Dabei räumt die Autorin anhand solider Fakten und intensiver Recherche mit allerlei Mythen auf, die dazu führten, dass dem Staat meist eine rein passive Rolle im Innovationsprozess zugewiesen wird. Das Buch ist hervorragend geschrieben, und sein Inhalt erschließt sich auch einem nicht-spezialisierten Publikum."

Der Bundeswirtschaftsminister und Vorsitzender der SPD, Sigmar Gabriel, wir die Laudatio auf die diesjährige Preisträgerin halten.

Der Hans-Matthöfer-Preis für Wirtschaftspublizistik ist mit 10.000 Euro dotiert und wird am 22. Februar 2016 zum zweiten Mal durch die Hans-und-Traute-Matthöfer-Stiftung (HTMS) in der Friedrich-Ebert-Stiftung verliehen. Geehrt werden Beiträge jenseits der volkswirtschaftlichen Standardtheorie und des makroökonomischen Mainstreams, die neue Antworten auf die großen wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Herausforderungen suchen.

Die Mitglieder der unabhängigen Jury sind: Prof. Dr. Peter Bofinger (Wirtschaftsweiser), Thomas Fricke (Chefökonom der Internetseite WirtschaftsWunder, Chefökonom der European Climate Foundation, ehemaliger Chefökonom der Financial Times Deutschland) und Dr. Brigitte Preissl (Chefredakteurin des Wirtschaftsdienstes und von Intereconomics).

Kontakt:
Dr. Philipp Fink
Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik
htms-preis(at)fes.de

 


Kontakt

Peter Donaiski

Hiroshimastr. 17
10785 Berlin

030 269 35-7038
030 269 35-9244

Peter Donaiski
Lageplan

Presseverteiler

Hier können Sie sich in unserem Presseverteiler registrieren lassen.

Die FES bei Twitter

Die FES bei Twitter

Als Follower von @FESonline über Aktuelles zur Stiftung informiert sein! weiter

Die FES bei Face­book

Die FES bei Face­book

Unsere Präsenz bei Facebook - Neuigkeiten teilen und mit der Stiftung ins Gespräch kommen! weiter

nach oben